18. Dezember

Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber. (Gerne auch deine Protagonisten)

In meinem Umfeld wird der Brauch, unter dem Mistelzweig zu küssen, nicht gelebt bzw. ich kenne es so nicht. Ich finde die Vorstellung, von jemandem ungefragt geküsst zu werden, nur weil ich unter so einem Ding rumstehe, auch nicht gerade prickelnd. Kommt wohl drauf an, wer da die Lippen schürzt.
Hier wird für gewöhnlich die Haustür damit dekoriert. Der Zweig soll Unheil und böse Geister abwenden. Daher habe ich meine Protagonisten sich noch nicht unter einem Mistelzweig knutschen lassen. Aber grundsätzlich finde ich die Idee nett: Eine Frau bastelt sich einen Mistelzweig-Heiligenschein und mit dem Ding auf dem Kopf überrascht sie dann ihren Partner mit der Option auf ein bisschen Fummeln… weil, Einvernehmlichkeit und so. Schöne Sache. Das muss wohl in meine neue Geschichte… ich denke ja seit Frage 9 über eine Weihnachtsgeschichte nach.

(Auszug aus der Weihnachtsaktion von DiaBooks78, 2019)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.