The War of Art

Steven Pressfield – The War of Art

Den Newsletter vom Autorenhaus Verlag lese ich nun schon einige Jahre. Ich besitze auch schon einen ordentlichen Stapel Schreibratgeber. 😉 „The War of Art“ ist schon lange auf meiner Wunschliste, bisher habe ich mir aber nicht zugetraut ein Sachbuch auf Englisch zu lesen. Mein eingerostetes Schul-Englisch ist wirklich nicht berühmt. Als Gerhild Tieger dann schrieb, dass dieses Buch nun auf Deutsch erhältlich sei, da hab ich sofort auf den Link geklickt. Nun lag ich ein paar Tage kränklich danieder – die beste Krankheit taugt nix, wenn man zwar Zeit aber nicht fit genug zum lesen ist. Daher fange ich erst heute an und bin sehr gespannt ob Steven Pressfield mir wirklich mit meinen inneren Blockaden helfen kann. So große Versprechen muss man auch erst mal halten können.

Kennst du das Buch? Wie sind deine Erfahrungen?

  • The War of Art
  • Steven Pressfield
  • Autorenhaus Verlag
  • Übersetzung: Karin Dufner

Lese-Monat September

Mein Lese-Monat September

  • Roberta Bergmann – Kopf frei für den kreativen Flow ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Joyland (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Bov Bjerg – Deadline ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 13 (Graphic Novel) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Susann Rehlein – Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Guiseppe Latanza, Francesco Matteuzzi – Hokusai (Graphic Novel) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Auf Lucy Schröder habe ich schon eine Lobes-Hymne verfasst. Der Roman ist diesen Monat mein Lese-Highlight. Bov Bjerg mochte ich auch, aber das Buch ist schwierig zu lesen, also keins, dass man mal g´schwind mit Genuss liest. Etwas wie Deadline ist mir noch nie unter gekommen, da musste ich mitdenken und mich anstrengen, das war Arbeit. Die hat sich gelohnt, keine Frage, aber ich würde es nicht uneingeschränkt weiter empfehlen. Und die Entdeckung von Hokusai begeistert mich (immer) noch sehr, darüber möchte ich, sobald ich Zeit dazu finde, ein paar Gedanken aufschreiben. Im Moment hat mich mein neues Manuskript fest im Griff. Jede freie Minute – sofern ich nicht zu müde bin, und das bin ich oft – stecke ich in den neuen Roman. 

Und was hast du gelesen?

Lese-Challenge 2021

Neues Jahr, neues Glück. Ich will meinen Stapel ungelesener Bücher (kurz SUB) abbauen. Ich kaufe aber ständig neue Bücher und boykottiere mein Vorhaben selbst. Wie jedes Jahr, nehme ich mir vor 52 Bücher zu lesen. Also eins pro Woche. Das ist mein persönlicher, literarischer Marathon. Und das hier ist mein aktueller SUB:

  1. Lendle – Mein letzter Versuch die Welt zu retten
  2. Oliver Sacks – Der einarmige Pianist
  3. Arno Geiger – Anna nicht vergessen
  4. Koeppen – Das Treibhaus
  5. Wells – Die Zeitmaschine
  6. Nabokov – Lolita
  7. Fromm – Haben und Sein
  8. Mailer – Die Nackten und die Toten
  9. Keane – Drehbuch
  10. Wörter machen Leute
  11. Der afrikanische Elefant
  12. Lexikon der Charakterkunde
  13. Frömberg – Etwas besseres als die Freiheit
  14. Scholl-Latour- Afrikanische Totenklage
  15. Davies – Der fünfte im Spiel
  16. Brontë – Sturmhöhe
  17. Porath – Mops und Möhren
  18. Lehane – Shutter Island
  19. McCourt – Der Junge aus Limerick
  20. Sachau – Linksaufsteher
  21. Schneider – Schlafes Bruder
  22. Precht – Die Kunst, kein Egoist zu sein
  23. Porath – Klosterkeller
  24. John Galsworthy – Die Forsyte Saga
  25. Bodo Kirchhoff – Die Liebe in groben Zügen
  26. J. K. Rowling – Harry Potter und das verwunschene Kind (Teil 1 und 2)
  27. Siri Hustvedt – Was ich liebte
  28. Christopher Vogler – Die Odyssee des Drehbuchschreibers
  29. Johannes Mario Simmel – Und Jimmy ging zum Regenbogen
  30. Doris Dörrie – Leben Schreiben Atmen
  31. Johann Hari – Der Welt nicht mehr verbunden
  32. Martin Oversohl – Marco Polo Reiseführer Stuttgart
  33. Stefanie Stahl – Das Kind in dir muss Heimat finden + Arbeitsbuch
  34. Otfried Preußler – Krabat
  35. Die Kunst des Zeichnens: Übungsbuch Natur
  36. Peter Härtling – Hölderlin
  37. Christa Wolf – Medea
  38. Brigitte Kronauer – Berittener Bogenschütze
  39. Johanna Schließer – Drachenfeuerjagd (eBook)
  40. John Green – Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?
  41. Kritzelpixel – Zeichnen lernen in 5 Wochen
  42. Kritzelpixel – Zeichnen lernen Tag für Tag
  43. Stephen King – Schwarz (1)
  44. Stephen King – Drei (2)
  45. Sinah Birkner – Täglich kreativer
  46. Richard Yates – Elf Arten der Einsamkeit
  47. Joseph Heller – Catch 22
  48. Leigh Bardugo- Goldene Flammen / Legenden der Grisha / Band 1
  49. Zvi Kolitz – Jossel Rakovers Wendung zu Gott
  50. Martin Kuckenberg – Die Entstehung von Sprache und Schrift
  51. Bahar Leventoglu – Appetite for Power (Englische Ausgabe)
  52. Sara Pennypacker – Mein Freund Pax
  53. Ulrike Becks-Malorny – Kandinsky
  54. Celine Santini – Kintsugi. Wie Bruchstellen unser Leben stark machen

Ich lese gerade:

  • John Cassidy – Zeichnen für verkannte Künstler
  • Stephen King – The Stand (Hörbuch)
  • Susann Rehlein – Auch die Liebe hat drei Seiten
  • R. M. Rilke – Gesamtausgabe in 6 Bänden (1/6)
  • EMF Grundlagenwerkstatt – Grundlagen Zeichnen
  • Rainer Metzger, Ingo F. Walther – Van Gogh. Sämtliche Gemälde
  • Brigitte Doege-Schellinger, Manfred Braun – Mit Farbstiften malen und zeichnen
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 14 / Die Herrin der Schatten / Graphic Novel
  • Iain Hutton-Jamieson – Zeichnen mit Buntstiften
  • Elke Heidenreich – Am Südpol, denkt man, ist es heiß
  • Elke Heidenreich – Nurejews Hund
  • I. B. Zimmermann – Mona. Und täglich grüßt der Erzdämon
  • Mister Maikel – Sketchnotes. Dein Workshop

Stand: Oktober 2021 / GoodReads / Lovelybooks

Gelesen, endlich.

  1. Stephen King – Der dunkle Turm Band 2 / Der lange Heimweg / Graphic Novel ★★★★★
  2. J. D. Salinger – Der Fänger im Roggen ★★★★★
  3. Daniel Schreiber – Nüchtern (Essay) ★★★
  4. Stephen King – Der Anschlag (Hörbuch) ★★★★★
  5. Wortreich-Anthologie 2021 ★★★★★
  6. Jenny Colgan – Die kleine Sommerküche am Meer ★★★★★
  7. Stephen King – Der dunkle Turm Band 3 / Verrat / Graphic Novel ★★★★★
  8. Stephen King – Der dunkle Turm Band 4 / Der Untergang Gileads / Graphic Novel ★★★★★
  9. Rosamunde Pilcher – Stürmische Begegnungen ★★★
  10. Erich Kästner – Das fliegende Klassenzimmer ★★★★★
  11. Anja Baumheier – Die Erfindung der Sprache ★★★★
  12. Stephen King – ES (Hörbuch gelesen von David Nathan) ★★★★★
  13. Stephen King – Der dunkle Turm Band 5 / Die Schlacht am Jericho Hill / Graphic Novel ★★★★★
  14. Stephen King – Der dunkle Turm Band 6 / Die Reise beginnt / Graphic Novel ★★★★★
  15. Walt Whitman – Grashalme ★
  16. Rilke – Das Stunden-Buch (eBook) ★★★★★
  17. Harry Rowohlt erzählt sein Leben von der Wiege bis zur Biege (Hörbuch) ★★★★★
  18. Katharina Hartwell – Silbermeer Saga Band 1 / Der König der Krähen ★★★★★
  19. C. S. Lewis – Über die Trauer ★★★★
  20. Harry Rowohlt und Christian Maintz – Wie seine eigene Spucke schmeckt weiß man nicht (Hörbuch) ★★★★
  21. Melissa Dinwiddie – The Creative Sandbox Way ★★★★★
  22. Brian Bagnall – Zeichnen und Malen ★★★★★
  23. Euripides – Medea (Reclam) ★★★★★
  24. Ray Bradbury – Der Tod ist ein einsames Geschäft ★★★★★
  25. Harry Rowohlt liest Fall O’Brien (Hörbuch) ★★★
  26. Katharina Hartwell – Silbermeer Saga Band 2 / Die fließende Karte ★★★★
  27. Stephen King – Später (Hörbuch) ★★★★
  28. Claudia Haessy – Tagsüber Zirkus, abends Theater ★★★★
  29. Alice Miller – Bilder einer Kindheit ★★★★★
  30. Christa Wolf – Kein Ort. Nirgends ★★★★
  31. Fabian Neidhardt – Immer noch wach ★★★★★
  32. Walter Tevis – Das Damengambit ★★★★★
  33. John von Düffel – Der brennende See ★★★
  34. Peter Engel – Der Tag, an dem Herr Fritz auf Seite 23 sehr nahe zum Mond flog, dort eine bemerkenswerte Entdeckung machte und erst spät abends nach Hause kam ★★★★★
  35. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 7 / Die kleinen Schwestern von Eluria / Graphic Novel ★★★★★
  36. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 8 / Die Schlacht von Tull / Graphic Novel ★★★★★
  37. Elke Heidenreich – Männer in Kamelhaar Mänteln (Hörbuch) ★★★★
  38. Harry Rowohlt und Rudi Hurzelmeier – Lord Brummel: Ein Bärchenbuch ★★★★★
  39. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 9 / Zwischenstation / Graphic Novel ★★★★★
  40. Stephen King – Basar der bösen Träume (Hörbuch) ★★★★
  41. Kris Brynn – Out of Balance – Fallen Universe: 6 Folgen (Hörbuch, gelesen von Uve Teschner) ★★★★★
  42. Mona Frick – Küss mich in Rom (eBook) ★★★★★
  43. Franz Kafka – Briefe an den Vater (eBook) ★★★★
  44. Matt Haig – Die Mitternachtsbibliothek (Hörbuch, gelesen von Annette Frier) ★★★★
  45. Emily Falk – Plötzlich Brautzilla (eBook) ★★★★★
  46. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 10 / Der Mann in Schwarz / Graphic Novel ★★★★★
  47. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 11 / Last Shots / Graphic Novel ★★★★★
  48. Susann Rehlein – Die erstaunliche Wirkung von Glück ★★★★★ (Lese-Perle 2021)
  49. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 12 / Der Gefangene / Graphic Novel ★★★★★
  50. The Best of Harry Rowohlt (Hörbuch) ★★★★
  51. Susann Sitzler – Geschwister ★★★★
  52. Roberta Bergmann – Kopf frei für den kreativen Flow ★★★★
  53. Stephen King – Joyland (Hörbuch, gelesen von David Nathan) ★★★★
  54. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 13 / Das Kartenhaus / Graphic Novel ★★★★★
  55. Bov Bjerg – Deadline ★★★★
  56. Guiseppe Latanza, Francesco Matteuzzi – Hokusai – Die Seele Japans entdecken (Graphic Novel) ★★★★★
  57. Susann Rehlein – Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten ★★★★★
  58. Rob Biddulph – Peanuts Jones and the Illustrated City (Englische Ausgabe) ★★★★★
  59. Steven Pressfield – The War of Art ★★★★
  60. Elke Heidenreich – Sonst noch was ★★★★★

Sonstiges: Zeitschriften und Co.

  1. Trott-war 10/2019
  2. QWERTZ 1/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  3. Marianne Zunner – One Pot Pasta
  4. QWERTZ 2/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)

Abgebrochen: 7

  • Thomas Bernhard – Der Untergeher
  • Astrid Lindgren – Das entschwundene Land
  • Thomas Bernhard – Der Untergeher
  • Vargas Llosa – Lob der Stiefmutter
  • Fitzner – Willkommen im Meer
  • Max Frisch – Mein Name sei Gantenbein
  • Frank Berzbach – Die Schönheit der Begegnung

Lese-Monat Juni 2020

  • Werner Corell – Mensch durchschauen und verstehen ⭐️
  • IB Zimmermann – Im Reich des Todesdrachen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Wilhelm Genazino – Ein Regenschirm für diesen Tag (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Carolin Emcke – Gegen den Hass ⭐️⭐️⭐️
  • Mariana Leky – Schwindel (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • James Baldwin – Nach der Flut das Feuer (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Andrzej Sapkowski – Das Erbe der Elfen (Der Hexer Band 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Qwertz 02/2020
  • Erich Fromm – Der kreative Mensch (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Was hast du diesen Monat gelesen? 

Mein Profil bei GoodReads

Meine Lese-Challenge 2020

Das Handbuch der Zahlen und Symbole

Dr. Heinz Licher von Löwenbourg

Das ist eins der wenigen Bücher, das bei mir in den Müll wandert. Solche Ausschläge nach unten habe ich selten. Ich muss dazu sagen, dass ich dieses Buch gekauft habe, als das Jahrhundert vorne nech eine 19 stehen hatte. Ist also ewig her. Ich bin fürchterlich naiv und glaube ernsthaft, dass Sachbücher ihren Wert nicht verlieren, was natürlich Blödsinn ist, weil neue Erkenntnisse, Forschung und Fortschritt Sachverhalte ganz schnell umkrempeln können. Nun dachte ich, Zahlen und Symbole – wie viel kann sich denn da ändern. Und wieder stelle ich fest, meine Naivität ist groß. Man kann mit ganz anderen Problemen konfrontiert werden. Ich habe hier eine kleine Liste (Rapid Log, nach der Bullet Journal Methode) um aufzuzeigen, warum ich dieses Buch nur mit einem ⭐️ versehe, es NICHT empfehle und es inzwischen in den Müll geworfen habe.

  • Rechtschreibfehler auf jeder einzelnen Seite
  • Hier ist die persönliche Meinung des Autors thematisiert, keine objektive Symboldeutung, wo und wie das Symbol entstand und warum. (Was mich interessiert hätte)
  • Nur christliche Deutung. Was okay wäre. Allerdings, ein Beispiel. Eine Katze bedeutet in China etwas anderes als in Ägypten. Derlei Unterschiede kommen nicht vor, werden nicht erwähnt.
  • Es werden Redewendungen erklärt (Dafür gibt es andere Bücher. Thema verfehlt.) 
  • Bloße Behauptungen, ohne Begründung oder Beleg 
  • Aluhut-Geschwurbel. Engel gibt es. Menschen und Dinosaurier haben zusammengelebt. Drachen sind Dinosaurier. 
  • Die Pyramiden dienten dazu mit Ausserirdischen Kontakt aufzunehmen. Natürlich gibt es Außerirdische. 
  • Wenn du das alles nicht glaubst oder gar anzweifelst, dann bist du doof. Deine Seele ist krank. Du armes Ding!

Ach so, es sei noch angemerkt, dass ich die Erlebnisberichte des Autors am Ende des Buches nicht mehr gelesen habe. Da musste ich meinen Kopf auf die Tischplatte kloppen. Es ist nicht das schlechteste Buch, das ich je las. Aber definitiv in der Top 3.

Was veranlasst dich dazu, ein Buch abzubrechen? Hm?

Mein Lese-Monat April

  1. Stephen King: Mind Control (Hörbuch) 
  2. Baedeker SMART Hamburg Reiseführer
  3. Dale Carnegie: Wie man Freunde gewinnt
  4. Hermann Hesse: Steppenwolf
  5. Dorothea Böhme: Felicitas erklärt die Liebe (eBook)
  6. Lutz von Werder: Lehrbuch des kreativen Schreibens

Eine bunte Mischung. Drüben bei GoodReads gebe ich nach Lust und Laune meinen Senf dazu. Den „Steppenwolf“ fand ich so klasse, den muss ich noch mal lesen. In meine geliehene Ausgabe darf ich nicht rein schreiben und Lieblingsstellen markieren. 

„Das Lehrbuch des kreativen Schreibens“ habe ich im November 2013 begonnen und jetzt endlich fertig gelesen. Ich fand es mühevoll, trocken und mag es nicht weiter empfehlen, obwohl ich wirklich viel Infos, Übungen und Anregungen heraus gearbeitet habe. Aber das ist auch das Schlüsselwort. Das Buch war Arbeit. Mein lieber Scholli. 

Der Reiseführer macht große Lust auf Hamburg. Doch mein Städtetrip samt Harry-Potter-Theater ist leider abgesagt. 😦

Was hast du diesen Monat gelesen? 

PS: Heute Abend komme ich nicht zum lesen. Ich muss mir drüben bei YouTube die Frankenstein-Premiere mit Benedict Cumberbatch anschauen. Das National Theatre streamt diese Woche beide Versionen des Stücks. Froooide!!  

Lese-Challenge 2020

Neues Jahr, neuer Versuch. Ich will meinen Stapel ungelesener Bücher (kurz SUB) abbauen. Ich kaufe aber ständig neue Bücher und boykottiere mein Vorhaben selbst. Wie jedes Jahr, nehme ich mir vor 52 Bücher zu lesen. Das ist mein persönlicher, literarischer Marathon. Das hier ist mein aktueller SUB:

  1. Lendle – Mein letzter Versuch die Welt zu retten
  2. Oliver Sacks – Der einarmige Pianist
  3. Arno Geiger – Anna nicht vergessen
  4. Koeppen – Das Treibhaus
  5. Vargas Llosa – Lob der Stiefmutter
  6. Wells – Die Zeitmaschine
  7. Nabokov – Lolita
  8. Fromm – Haben und Sein
  9. Mailer – Die Nackten und die Toten
  10. Keane – Drehbuch
  11. Wörter machen Leute
  12. Der afrikanische Elefant
  13. Lexikon der Charakterkunde
  14. Frömberg – Etwas besseres als die Freiheit
  15. Scholl-Latour- Afrikanische Totenklage
  16. Davies – Der fünfte im Spiel
  17. Brontë – Sturmhöhe
  18. Eschbach – Eine Billion Dollar
  19. Porath – Mops und Möhren
  20. Lehane – Shutter Island
  21. McCourt – Der Junge aus Limerick
  22. Sachau – Linksaufsteher
  23. Schneider – Schlafes Bruder
  24. Fitzner – Willkommen im Meer
  25. Precht – Die Kunst, kein Egoist zu sein
  26. Porath – Klosterkeller
  27. John Galsworthy – Die Forsyte Saga
  28. Daniel Schreiber – Nüchtern
  29. Bodo Kirchhoff – Die Liebe in groben Zügen
  30. Jenny Colgan – Die kleine Sommerküche am Meer
  31. Rosamunde Pilcher – Stürmische Begegnungen 
  32. J. K. Rowling – Harry Potter und das verwunschene Kind (Teil 1 und 2)
  33. Siri Hustvedt – Was ich liebte
  34. Christopher Vogler – Die Odyssee des Drehbuchschreibers
  35. Johannes Mario Simmel – Und Jimmy ging zum Regenbogen
  36. Doris Dörrie – Leben Schreiben Atmen
  37. John von Düffel – Der brennende See
  38. Frank Berzbach – Die Schönheit der Begegnung
  39. Johann Hari – Der Welt nicht mehr verbunden
  40. Martin Oversohl – Marco Polo Reiseführer Stuttgart
  41. Stefanie Stahl – Das Kind in dir muss Heimat finden + Arbeitsbuch
  42. Keri Smith – Mach dieses Buch fertig
  43. Ray Bradbury – Der Tod ist ein einsames Geschäft
  44. Otfried Preußler – Krabat
  45. Die Kunst des Zeichnens: Übungsbuch Natur 
  46. Peter Härtling – Hölderlin
  47. Astrid Lindgren – Das entschwundene Land
  48. Christa Wolf – Medea
  49. Thomas Bernhard – Der Untergeher
  50. Max Frisch – Mein Name sei Gantenbein
  51. Brigitte Kronauer – Berittener Bogenschütze
  52. Johanna Schließer – Drachenfeuerjagd (eBook)
  53. Walter Tevis – The Queen´s Gambit (eBook)
  54. Stephen King – Der Anschlag (Hörbuch)
  55. Melissa Dinwiddie – The Creative Sandbox Way

Ich lese gerade:

XX

Stand: 30. Dezember 2020 / GoodReads / Meinereiner bei Lovelybooks

Gelesen, endlich.

  1. Kris Brynn – The Shelter (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  2. Stephen King – Mr. Mercedes (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  3. Bov Bjerg – Serpentinen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  4. Bov Bjerg – Die Modernisierung meiner Mutter (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  5. (W)OrtReich – Jahrbuch des Stuttgarter Autorenstammtischs 2019 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  6. Mary Shelley – Frankenstein (eBook) ⭐️⭐️⭐️
  7. Reinhard Schleiblich – Leuchttürme an Deutschlands Küsten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  8. Lexikon der Leuchttürme ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  9. Stephen King – Finderlohn (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  10. Stephen King – Mind Control (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  11. Dorothea Heintze – Baedeker SMART Reiseführer Hamburg ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  12. Dorothea Böhme – Felicitas erklärt die Liebe (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  13. Hermann Hesse – Steppenwolf ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  14. Dale Carnegie – Wie man Freunde gewinnt ⭐️⭐️⭐️
  15. Lutz von Werder – Lehrbuch des kreativen Schreibens ⭐️⭐️⭐️
  16. Graham Greene – Die Reisen mit meiner Tante ⭐️⭐️⭐️
  17. Raymond Chandler – Der lange Abschied ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  18. Dr. Heinz Lichem von Löwenbourg – Das Handbuch der Zahlen und Symbole ⭐️
  19. Klaus Modick – Vierundzwanzig Türen (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  20. George Orwell – 1984 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  21. Mariana Leky – Schwindel (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  22. Werner Correll – Menschen durchschauen und richtig behandeln ⭐️⭐️
  23. Isabel Zimmermann – Das Reich des Todesdrachen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  24. James Baldwin – Nach der Flut das Feuer (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  25. Carolin Emcke – Gegen den Hass ⭐️⭐️⭐️
  26. Wilhelm Genazino – Ein Regenschirm für diesen Tag (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  27. Erich Fromm – Der kreative Mensch (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  28. Andrzej Sapkowski – Das Erbe der Elfen (Die Hexer Saga 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  29. Andrzej Sapkowski – Die Zeit der Verachtung (Die Hexer Saga 2) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  30. Ildikó von Kürthy – Es wird Zeit (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  31. Anke Höhl-Kayser – Liebling, ich schreibe dich zu Tode (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  32. Katharina Konte – Zeichnen mit Watercolor Effekt ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  33. Andrzej Sapkowski – Feuertaufe (Die Hexer Saga 3) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  34. Neil Gaiman – Sandman Ouvertüre Band 11 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  35. Ingeborg Bachmann – Sämtliche Erzählungen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  36. Kathryn Lasky – Der Clan der Wölfe / Eiskönig (Band 4) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  37. Basiswissen Aquarellmalerei: Die wichtigsten Techniken Schritt für Schritt ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  38. Dale Carnegie – Sorge dich nicht – lebe! ⭐️⭐️⭐️
  39. Paula Henderson, Adam Vornehmen – Die Welt der Baumhäuser ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  40. Rachel Joyce – Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  41. Arnold Stadler – Einmal auf der Welt. Und dann so (eBook) ⭐️⭐️⭐️
  42. Gerard Way & Gabriel Ba – The Umbrella Academy – Weltuntergangs-Suite (Band 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  43. Dr. Fritz Wiedemann – Warum müde sein? ⭐️
  44. 24 Geschichten von fabelhaften Frauen – Ein Adventsbuch zum Aufschneiden ⭐️⭐️
  45. Rob Biddulph – Draw with Rob (Activity Book) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  46. Charlie Mackesy – Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (Highlight of 2020)
  47. Virginia Woolf – Ein Zimmer für sich allein ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  48. Diana Hillebrand – Heute schon geschrieben? Band 5 (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  49. Neil Gaiman – Traumfänger ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  50. Bill Watterspn – There´s Treasure Everywhere (Calvin and Hobbs #10)
  51. Nina George – Die Schönheit der Nacht ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (Highlight of 2020)
  52. Stephen King – Blutige Nachrichten (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  53. Gerard Way & Gabriel Ba – The Umbrella Academy – Dallas (Band 2) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  54. Steffen Gumpert – Der bleiche Hannes (Graphic Novel für Kinder) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  55. Andrzej Sapkowski – Schwalbenturm (Die Hexer-Saga 4) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  56. Cat Rose – The Creative Introvert: How to built a business you love (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  57. Stephen King – The Outsider (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  58. Max von der Grün – Vorstadtkrokodile ⭐️
  59. Kurt Vonnegut – Schlachthof 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  60. Stephen King – Der dunkle Turm (Graphic Novel Band 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  61. Stephen King – Das Institut (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  62. Gerard Way & Gabriel Ba – The Umbrella Academy – Hotel Oblivion (Band 3) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  63. Heinrich Böll – Ansichten eines Clowns ⭐️⭐️⭐️
  64. Andrzej Sapkowski – Die Dame vom See (Die Hexer-Saga 5) ⭐️⭐️⭐️
  65. J. R. R. Tolkien – Der Hobbit (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Sonstiges: Zeitschriften und Co.

  1. Slavomir Mrozek – Das Leben für Anfänger (Diogenes Minute Books) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  2. Denken mit George Orwell (Diogenes Minute Books) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  3. QWERTZ 4/2019 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  4. QWERTZ 1/2020, QWERTZ 2/2020, QWERTZ 3/2020, QWERTZ 4/2020
  5. Fluter Nr. 73
  6. Psychologie Heute – März 2020
  7. Konzepte – Zeitschrift für Literatur Nr. 38 (2019)
  8. Konzepte – Zeitschrift für Literatur 39 (2020)
  9. Manuskript von E. W.
  10. Manuskript von R. B.
  11. BlickPunkt Spaichingen Nr. 63, 68, 69
  12. MOKA Frühling 2019
  13. MOKA Nr. 2 / 2020, MOKA Nr. 3 / 2020
  14. Buchjournal 2/2019
  15. SLOW Nr. 03/2018
  16. Joachim Speidel – Van Gogh Reloaded (Kurzgeschichte)
  17. Martin von Arndt – Harzreise 21
  18. Manuskript von B. J.
  19. VS Die Feder Nr. 123 / September 2020, Nr. 124 / Dezember 2020
  20. get shorties Weihnachtsedition – Wenn das so weiter geht, dann stille Nacht (ich muss doch wissen, was die Kollegen abgeliefert haben)

Abgebrochen: 6

  • Garry Disher – Gier (Hörbuch)
  • Bernard Cornwell – Das Zeichen des Sieges (Hörbuch)
  • Michael Stavarič – Stillborn & Böse Spiele
  • Benjamin Myers – Offene See (Hörbuch)
  • Elizabeth Strout – Die langen Abende

30. Dezember 2020 / Fazit

Das war´s für dieses Jahr, ich mach jetzt den Sack zu. Am 1. Januar geht es mit der Lese-Challenge 2021 weiter, hinzu kommt noch das Projekt „The Dark Tower“. Meine Reise mit Roland, dem Revolverman beginnt auch im neuen Jahr, das ist einer meiner Vorsätze. Aktuell habe ich 1 von 16 Graphic-Novel-Bänden gelesen.

Wie jedes Jahr um diese Zeit werfe ich einen Blick zurück, und einen voraus. Ich mag den ersten Januar, ich schreibe dann eine lange Liste mit Vorsätzen, so manches kriege ich tatsächlich hin. Corona bedingt habe ich dieses Jahr viel Weltflucht betrieben. Meine persönliche Challenge, also 52 Bücher in einem Jahr zu lesen (eins pro Woche) habe ich locker geschafft. (Ich habe eben auch Rory Gilmores Leseliste aktualisiert, nur der Vollständigkeit wegen).

Mein Fazit? Dieses Lese-Jahr war dominiert von Stephen King, gelesen von David Nathan. Die beiden haben mich noch mal ganz neu fürs Lesen und das Medium Hörbuch begeistert. Die letzten Tage habe ich mir noch „Der Hobbit“, gelesen von Gert Heidenreich angehört. Gert Heidenreich kommt nun auf meine Liste mit den hervorragenden Hörbuch-Sprechern. Großartig.

Jedenfalls.

Ich will also auch in neuen Jahr meinem „Stapel ungelesener Bücher“, kurz SUB beikommen. Ich weiß jetzt schon, dass ich wieder viel dazu kaufen oder in der Bücherei ausleihen werde. Das ist okay. Die Challenge lautet also erneut: 52 Bücher in einem Jahr lesen. Vielleicht schaff ich es den SUB mal unter 40 zu drücken. Wer weiß. 😉

Wir lesen uns, ja?

Caro

Link: Lese-Challenge 2016

Link: Lese-Challenge 2017

Link: Lese-Challenge 2018

Link: Lese-Challenge 2019

Malen mit Wasserfarben

Malen mit Wasserfarben
Prof. Kurt Wehlte 


Eine Freundin hat mir dieses Buch ausgeliehen. Es ist 1972 im Otto Maier Verlag Ravensburg erschienen. Mit 18 farbigen Bildern und zwei Mischtabellen. 


Der Verfasser spricht von sich in der dritten Person und redet den Leser in Form von Das-Schweigen-der-Lämmer an.

„Der junge Anfänger soll jetzt ein dünnes Transparentpapier verwenden.“ 😳

Ich finde es lustig und gruselig zugleich. Ich trau mich nicht irgendeine Aufgabe auszulassen. 😉 Jedenfalls, ich beschäftige mich mit Farbenlehre und übe das Mischen. Und mein VHS-Aquarell-Kurs geht bald los.

Liest du Sachbücher wie dieses? Hilft dir die Lektüre? Oder gehst du lieber in Kurse?

~Caro

Empfehlung: Tanja Köhler

Das Jahr, als ich anfing, Dudelsack zu spielen

Ich habe das Taschenbuch, als es erschienen ist, regelrecht verschlungen (das kannst du hier nachlesen) und jetzt gibt es das auch als Hörbuch, von der Autorin selbst gelesen. Ob nun als Print oder als MP3 – ich möchte es dir herzliche empfehlen!

Klappentext

War das schon alles? Dieses Gefühl – schon alles erreicht zu haben, aber trotzdem Sehnsucht nach etwas Neuem zu haben – kennen Männer und Frauen, die in der Mitte des Lebens stehen, nur zu gut. Aktuelle Wünsche, Träume, Veränderungsvorhaben werden jedoch immer wieder verschoben, denn: Das Leben ist ja noch lang. Oder nicht? Hier setzt das Buch von Tanja Köhler an: Welche Frage muss ich stellen, um wieder in Bewegung zu kommen? Was muss ich tun, um auszubrechen? Die Autorin weiß, wovon sie spricht. Sie wollte neben ihrem Leben als erfolgreiche Unternehmerin und coach ebenfalls etwas Neues ausprobieren. Dann hat sie eines Tages begonnen, Dudelsack spielen zu lernen. Eine Methapher, um wieder in Schwung zu kommen und Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. In ihrem Buch führt Tanja Köhler durch den Veränderungsprozess, identifiziert Stolpersteine, entlarvt immer wiederkehrende Muster, die uns zurückhalten, und gibt dem Leser Impulse, selbst die richtigen Fragen zu stellen und aktiv zu werden. Tanja Köhler schreibt nicht vom hohen Ross des Beraters, sondern auf Augenhöhe mit ihrem Leser über ganz persönliche Erlebnisse und über das, was sie begeistert, hemmt und motiviert. „Das Jahr, als ich anfing, Dudelsack zu spielen“ ist nicht nur ein Ratgeber, sondern ein unterhaltsames und charmantes Plädoyer für Veränderungen und mehr Beweglichkeit im Leben.

Produktinformation
Taschenbuch: 232 Seiten
Verlag: Murmann Publishers GmbH; Auflage: 1 (1. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867745528
ISBN-13: 978-3867745529

			

Das Tagebuch

Liebes Universum,

ich schreibe Tagebuch. Damit habe ich angefangen, ich glaube mit fünfzehn. Damals habe ich auf die erste Seite eine Drohung geschrieben, nach dem Motto, wer das hier liest, fährt direkt zur Hölle. (Blöd nur, dass ich an selbige gar nicht glaube.) Jedenfalls.

Ich kann gar nicht mehr sagen, warum ich anfing. Vermutlich war ich picklig, sensibel und der Meinung allein auf der Welt zu sein. MEINE Probleme hatte noch nie jemand, das versteht auch keiner. Das ganze war also eine narzisstische Selbsttherapie. Mich selbst darstellen und verstehen wollen, was los ist. Mit mir, mit der Welt. (Ich weiß es übrigens heute immer noch nicht. Fünfzehn Jahre später. Aber sei’s drum.)

Worauf ich hinaus will?

Ich will dir von dem Buch „Schreiben Tag für Tag“ erzählen. Das beschäftigt sich nämlich mit dem Thema Tagebuch schreiben und ich dachte mir, man lernt ja nie aus, das liest du mal. Wirklich viel Neues hat mir die Lektüre nicht gebracht, wie gesagt, ich schreibe schon sehr lange Tagebuch und in verschiedenen Formen. Ich habe zum Beispiel so ein kleines Büchlein bei mir, das passt in jede Jackentasche, ich habe es mit einer Stiftschlaufe und einem Bleistift ausgestattet und nun weiß ich, dass es sich um ein anarchisches Notizbuch handelt, das ich inzwischen auch mit einer Art Inhaltsangabe ausgestattet habe. Das ist wirklich sinnvoll, wenn man mal was sucht… Das ist eine der wenigen Anregungen, die ich aus dem Buch mitgenommen habe. Jedenfalls.

In das kleine Büchlein kommt ALLES, was mich beschäftigt. Ideen, Eindrücke, alles was ich von dem Traum letzte Nacht noch weiß, meine Einkaufsliste, meine Recherchen, Gedanken zur Welt und was ich sehe. Fotos aus Worten, sozusagen. Eine Schreibaufgabe lautete, genau so ein Notizbuch für eine Woche zu führen.

Ich nehme an, wenn man ein solchen Buch wie das „Schreiben. Tag für Tag“ zur Hand nimmt, dann tut man das schon, das Tagebuch schreiben, so wie ich, oder will zumindest mehr Regelmäßigkeit in seine Einträge bekommen. Ich habe oft mit meinen Strukturen zu kämpfen, verliere den Überblick, und wenn ich ihn dann doch mal habe, den Überblick, dann meint mein Schweinehund (namens Bentley) er müsse mich aufs Sofa werfen, sich auf mich drauf legen und mit der Schnauze die Fernbedienung ankauen, bis was kommt, dass man stundenlang gucken kann. Wenn nix kommt, sabbert und kaut er halt.

Dank der Schreibberatung von Pia Helfferich kam ich dazu ein Schreibjournal anzulegen – das wird in dem Buch auch empfohlen. Ich betrachte es jetzt mal als Tipp von beiden, weil dass wirklich Neu für mich war und sich jetzt als Hilfreich entpuppt. Ich schreibe auf, was ich mache, wie es mir beim schreiben erging, wie ich weiter machen will, samt Plan für meine Aufgaben für eine Woche. Da sich die Aufgaben mit einer Lesebühne, mit einem Romanprojekt, mit einer Schreibgruppe und mehreren Seminaren bunt mischt, kommt da ganz schön was zusammen. Der Punkt dabei ist, JETZT hab ich das im Griff. Im Tagebuch habe ich jetzt die anderen wichtigen Sachen stehen. Die Menschen um mich herum. Was sie tun und was nicht. Ich versuche nach wie vor, schreibend das Leben zu begreifen. Das ändert sich auch nicht.

Universum, denk jetzt nicht, das Buch wäre mir keine Hilfe gewesen oder sogar schlecht. Kein Buch ist schlecht. Es kommt nur drauf an was man für sich daraus mitnehmen kann. Manchmal wünsche ich mir eine Karteikarte – ganz am Schluss, die ich ausfüllen und behalten kann. (Bücher muss man weiter schenken, die sollten immer auf der Reise sein und nicht im Regal verstauben. Gute Bücher besuchen mich gern zwei oder drei Mal) Irgendwann setzte ich das auch um. Die Karteikarte, die ich ausfülle: Was ich mochte. Was ich nicht mochte. Welche Erinnerung ich daraus mitnehme. Was ich gelernt habe. Undsoweiter.

Dieses Mal würde ich schreiben, wenn ich meine Karteikarten zu Büchern schon hätte, „Ich habe in fremden Tagebüchern gelesen“. In dem Buch von Christian Schärf gibt es massenweise Beispiele. In Erinnerung geblieben sind mir die Einträge von Kafka, der sein Schreiben und Leben festgehalten hat. Man müsste sagen schreibleben. Ich muss mehr von Kafka lesen. Definitiv.

Und ich bin in die Welt von Susan Sontag eingetaucht. Von ihr habe ich bisher noch nichts gelesen. Das muss ich unbedingt nachholen. Die paar Beispiele aus ihren Tagebüchern haben schon gereicht um mir das Gefühl von Nähe zu vermitteln. Das können nur Bücher. Drei Sätze, und ich bin emotional involviert. So, ich muss noch was lesen. Es gibt viel zu tun.

Magst du mein Karteikasten sein?

Deine Caro

DUDEN

Schreiben Tag für Tag: Journal und Tagebuch

Christian Schärf