Van Gogh – Sämtliche Gemälde

Van Gogh / Sämtliche Gemälde / Taschen Verlag

Die Gemälde von Van Gogh machen irgendetwas mit mir. Die Strichführung, die Farben, die Motive. Das berührt mich. Das kann ich nicht rational erklären, es ist wohl auch nicht nötig, man muss nicht alles ergründen. Ich habe jetzt mehrere Wochen mit diesem Wälzer verbracht. Van Gogh auf über 744 Seiten. Ich bin mit Neugier, aber ohne große Erwartungen eingestiegen, einfach mit dem Bedürnis etwas mehr über Vincent van Gogh zu erfahren. Nun weiß ich, dass er etwa 870 Bilder gemalt hat und ich staune über diese Zahl. Mit welcher Arbeitswut muss man sich in seine Kunst stürzen um das in wenigen Jahren zu schaffen? Ich fand das Buch sehr spannend, auch wenn der Begriff vielleicht nicht ganz richtig ist. Ich versuche es zu erklären:

Die beiden Autoren, Ingo F. Walther und Rainer Metzger haben hier das Leben von Van Gogh mit der Entstehung seiner Kunstwerke verwoben. Also was er wann und wo gemalt und gezeichnet hat und auch warum. Mit Erklärungen zu seinem Werdegang und seiner künstlerischen Entwicklung. Alle seine Werke haben Symbolkraft, das war von Van Gogh so gewollt und in seinen Briefen an den Bruder oder andere Künstler auch erklärt. Und das meine ich mit spannend: ich fand es total interessant, wie er an seine Arbeit herangegangen ist. Wenn er meinte, er müsste Gesichter und Kopfstudien machen um besser zu werden, dann hat sich Van Gogh vorgenommen 50 Bilder zu malen. Und dann hat er genau das getan. Konsequent, fast wahnhaft. Ich bewundere diese Arbeitseinstellung – und die Bilder natürlich. Das Buch habe ich inzwischen ausgelesen, aber ich will es noch nicht ins Regal räumen. Ich blättere immer noch vor und zurück und schaue mir die Bilder an. Damit kann man viel Zeit verbringen und immer noch etwas entdecken. Auch das finde ich spannend.

Die Kombination aus Kunstkatalog, Biografie und Auszüge aus den vielen, vielen Briefen, die Vincent Van Gogh sein Leben lang geschrieben hat, macht diese Lektüre richtig lebendig. Herzliche Empfehlung. ★★★★★

Ich habe inzwischen einige Dinge über Van Gogh gelesen und tolle Verfilmungen gesehen, die Meinungen gehen da ausseinander, ob es Selbstmord war, oder ob Van Gogh angeschossen wurde und die Täter mit seinem Schweigen schützte. Ich maße mir da kein Urteil an. Hier im Buch wird sein Ende als Selbstmord dargestellt und mit seinem „Abschiedsbrief“ an den Bruder belegt. Wie sein Leben wohl verlaufen wäre, wenn seine Sterne etwas gütiger auf ihn herabgeblickt hätten?

Diesen Monat fahre ich noch nach Hambrug und sehe mir, unter anderem die Ausstelung „Van Gogh alive“ an und bin sehr gespannt.

  • Van Gogh. Sämtliche Gemälde
  • Ingo F. Walther, Rainer Metzger
  • Herausgeber: ‎ TASCHEN
  • Gebundene Ausgabe: ‎ 744 Seiten
  • ISBN-10: ‎ 9783836557122
  • ISBN-13 : ‎ 978-3836557122

Bester Van Gogh Film, also meiner Meinung nach:

Und meine Lieblingsversion von „Starry Starry Night“:

Mein Lese-Monat April

Lese-Monat April: Schreibratgeber, Der dunkle Turm, Horst Evers und der Hobbit

  • Hanns-Josef Ortheil – Schreiben dicht am Leben ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Horst Evers – Wer alles weiß, hat keine Ahnung (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • J. R. R. Tolkien – Der Hobbit (Hörbuch gelesen von Gert Heidenreich) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Schwarz (Der dunkle Turm Band 1) Hörbuch gelesen von Vittorio Alfieri ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich war die letzten Wochen so mit dem neuen Manuskript beschäftigt, dass ich kaum zum Lesen gekommen bin. Daher sind in meiner Liste eigentlich nur Hörbücher, die ich auf der Autobahn konsumiert habe. Ich hoffe, ich komme diese Woche noch dazu im Blog jeweils eine vernünftige Rezension zu schreiben. Den Schreibratgeber möchte ich herzlich empfehlen und „Schwarz“ habe ich in einer überarbeiteten, erweiterten Fassung gehört. Ich las den Roman vor… puh 15 Jahren? Vielleicht ist es sogar länger her. Dennoch glaube ich, dass die Überarbeitung dem Buch gut getan hat. Ich hatte die Story unter „experimentell“ abgespeichert und dachte damals: „Krass, der gute Herr King hat selber keine Ahnung wo das hinführt. Spannend. Dass er das so schreibt und dass ein Verlag dieses Experiment mitmacht. Da bleibe ich dran.“

Mache ich tatsächlich, ich trete die Reise mit Roland noch mal an – in der Hörbuch-Fassung. Yay.

Was hast du gelesen, hm?

Gegen den Hass

(Da ich diese Meinung im Juli 2020 geschrieben und im Entwürfe-Ordner vergessen habe, liefere ich diese Buchbesprechung jetzt als #ThrowbackThursday ab. I hope you don´t mind.)

Um mich herum passieren Dinge. Mir gefällt nicht, was ich sehe. Die meiste Zeit verstehe ich auch nicht warum das passiert, was eben geschieht. Nun habe ich diverse Texte gelesen um mich dem anzunähern. „Gegen den Hass“ beschreibt das Problem. Soweit war ich schon. Meiner Meinung nach müsste das Buch „Über den Hass“ heißen und dann hätte ich wohl nicht viel zu maulen.

Carolin Emcke beschreibt den Ist-Zustand. Als Beispiel führt sie einen Fall von 2014 auf. Ein Polizist verhaftet einen Mann, drückt ihn zu Boden. Der eine ist weiß, der andere nicht. Der am Boden liegende sagt elf Mal, dass er nicht atmen könne. Am Schluß ist Eric Garner tot und der Polizist geht straffrei aus. Offensichtlich hat der Typ, der die schreckliche Szene gefilmt hat, es nicht für nötig gehalten, sein Handy für etwas offensichtliches zu benutzen: Hilfe rufen. Auch die umstehenden Passanten taten nichts. Der Polizist leitete keine Wiederbelebungsmaßnahmen ein, keiner half.

Das ganze Buch ist intellektuelles Geschwurbel – tut mir leid, aber ich empfinde es so. Das ist nicht mein Vokabular. Offensichtlich bin ich nicht in der Zielgruppe, das ist mein Problem, nicht Frau Emckes.

Jedenfalls. Meine persönliche Überzeugung lautet: Handeln besiegt die Angst. Allerdings will ich das nicht kopflos tun, und auch nicht in gewalttätiger Weise. Meine Waffen sind und waren immer Wörter. Da wo ich eine Erklärung suche in einfachen Worten (nein, nicht einfache Lösungen!), da finde ich nur noch mehr Verwirrungen. Die ganze Szene hatte Publikum. Menschen sahen zu, einer hat es gefilmt. Was genau soll ich nun machen, wenn ich Unrecht sehe? Mit der Kamera drauf halten und bekunden: „Das hier ist falsch!“? Oder soll ich den Polizisten von seinem Opfer herunter schubsen?

Was ich weiß ist: Gewalt erzeugt Gegengewalt. Uns als Menschen muss etwas besseres einfallen. Doch wie, und was? Das konnte mir die letzten Wochen und Monate keiner beantworten. Ich dachte und hatte gehofft, dass mir ein Buch wie dieses den Hass erklärt und vielleicht sogar einen Weg zeigt, wie ich dagegen handeln kann. Zumindest ließ mich der Titel das hoffen. ich habe es also gelesen, aber es lässt mich unzufrieden zurück. Schlauer bin ich jetzt auch nicht. Ich will nicht, dass Menschen im Würgegriff eines Polizisten ums Leben kommen. Ich will sehr viele Dinge nicht, diese Liste ist lang.

Schon seit einigen Jahren höre und sehe ich Dinge in meinem Dunstkreis, die mich ängstigen. Und dann wünsche ich mir die rhetorischen Mittel und gute Argumente um dagegen zu halten. Im Kleinen, hier mit meinen Mitmenschen. Was in anderen Teilen der Welt geschieht kann ich nicht beeinflußen oder ändern. Aber muss es denn wirklich sein, dass ich mir in Gesprächen mit Bekannten, geführt irgendwo zwischen der Post und dem Blumenladen, kleingeistige Fremdenfeindlichkeit anhören muss? Dieses Gerede von „Wir“ gegen „Die“. Ich weiß nicht, wer dieses Wir sein soll, ich identifiziere mich nicht damit. Das „Die“ ist mir zu grob umrissen. Und dann: Was tun?

Dieses Buch jedenfalls, hat mir mit meinem Problem nicht geholfen. Vielleicht war das zu viel verlangt. Mea culpa. Frau Emcke stellt viele Fragen bzw. strukturiert und beschreibt diverse Probleme, zeigt Beispiele und verortet sich selbst darin bzw. hinterfragt ihre Glaubenssätze und Meinungen. Das ist toll und klug geschrieben, ich kann mich damit identifizieren und mit vielem d’accord gehen. All diesen Punkten kann man 5 Sterne geben, wenn man es denn will und muss bei einem Sachbuch. Ich höre ihren Vorträgen gerne zu, lese ihre Bücher… nur in diesem Fall hab ich mir mehr versprochen bzw. erhofft. Aus Gründen.

Ich habe schon geahnt, dass ich mir selbst etwas ausdenken muss. Alles, was ich aktuell habe ist der Wunsch „Be kind“.

Mit irgendwas muss man ja anfangen.

Lese-Challenge 2022

Neues Jahr, neues Glück. Ich will meinen Stapel ungelesener Bücher (kurz SUB) abbauen. Ich kaufe aber ständig neue Bücher und boykottiere mein Vorhaben selbst. Wie jedes Jahr, nehme ich mir vor 52 Bücher zu lesen. Also eins pro Woche. Das ist mein persönlicher, literarischer Marathon. Und das hier ist mein aktueller SUB:

  1. Lendle – Mein letzter Versuch die Welt zu retten
  2. Oliver Sacks – Der einarmige Pianist
  3. Arno Geiger – Anna nicht vergessen
  4. Koeppen – Das Treibhaus
  5. Wells – Die Zeitmaschine
  6. Nabokov – Lolita
  7. Fromm – Haben und Sein
  8. Mailer – Die Nackten und die Toten
  9. Keane – Drehbuch
  10. Wörter machen Leute
  11. Der afrikanische Elefant
  12. Lexikon der Charakterkunde
  13. Frömberg – Etwas besseres als die Freiheit
  14. Scholl-Latour- Afrikanische Totenklage
  15. Davies – Der fünfte im Spiel
  16. Brontë – Sturmhöhe
  17. Porath – Mops und Möhren
  18. Lehane – Shutter Island
  19. McCourt – Der Junge aus Limerick
  20. Sachau – Linksaufsteher
  21. Schneider – Schlafes Bruder
  22. Precht – Die Kunst, kein Egoist zu sein
  23. Porath – Klosterkeller
  24. John Galsworthy – Die Forsyte Saga
  25. Bodo Kirchhoff – Die Liebe in groben Zügen
  26. Siri Hustvedt – Was ich liebte
  27. Christopher Vogler – Die Odyssee des Drehbuchschreibers
  28. Johannes Mario Simmel – Und Jimmy ging zum Regenbogen
  29. Doris Dörrie – Leben Schreiben Atmen
  30. Doris Dörrie – Einladung zum Schreiben
  31. Johann Hari – Der Welt nicht mehr verbunden
  32. Martin Oversohl – Marco Polo Reiseführer Stuttgart
  33. Stefanie Stahl – Das Kind in dir muss Heimat finden + Arbeitsbuch
  34. Otfried Preußler – Krabat
  35. Die Kunst des Zeichnens: Übungsbuch Natur
  36. Peter Härtling – Hölderlin
  37. Christa Wolf – Medea
  38. Brigitte Kronauer – Berittener Bogenschütze
  39. Johanna Schließer – Drachenfeuerjagd (eBook)
  40. John Green – Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?
  41. Kritzelpixel – Zeichnen lernen in 5 Wochen
  42. Kritzelpixel – Zeichnen lernen Tag für Tag
  43. Stephen King – Drei (2)
  44. Leigh Bardugo- Goldene Flammen / Legenden der Grisha / Band 1
  45. Martin Kuckenberg – Die Entstehung von Sprache und Schrift
  46. Sara Pennypacker – Mein Freund Pax
  47. Celine Santini – Kintsugi. Wie Bruchstellen unser Leben stark machen
  48. Die Kunst des Zeichnens – Der Quick-Start-Block
  49. TOPP Kalligraphie – Der Quick-Start-Block (Andreas Lux)
  50. TOPP Handlettering – Der Quick-Start-Block (Ludmilla Blum)
  51. EMF Grundlagenwerkstatt – Grundlagen Zeichnen
  52. EMF Grundlagenwerkstatt – Farbenmischen Aquarell
  53. Celine Santini – Kintsugi
  54. Bonni Goldberg – Raum zum Schreiben
  55. Sybille Knauss – Schule des Erzählens
  56. Ildiko von Kürthy – Es wird Zeit (Tagebuch)
  57. John Cassidy – Zeichnen für verkannte Künstler
  58. R. M. Rilke – Gesamtausgabe in 6 Bänden
  59. Iain Hutton-Jamieson – Zeichnen mit Buntstiften
  60. Wilhelm Genazino – Eine Frau, eine Wohnung, ein Regenschirm (eBook)
  61. Wilhelm Genazino – Wenn wir Tiere wären (eBook)
  62. Michel De Montaigne – Essays (eBook)
  63. Heinrich Mann – Professor Unrat (eBook)
  64. Herman Melville – Moby Dick (eBook)
  65. Dostojewski – Schuld und Sühne (eBook)
  66. Homer – Odysee (eBook)
  67. Homer – Ilias (eBook)
  68. Eichendorff – Aus dem Leben eines Taugenichts (eBook)
  69. Dante Aligheri – Die göttliche Komödie (eBook)
  70. Nietzsche – Also sprach Zarathusra (eBook)
  71. Tolstoi – Krieg und Frieden (eBook)
  72. Stephen King – Der Sturm des Jahrhunderts

Ich lese gerade:

  • Bryan Cohen, Jeremiah Jones – 1000 kreative Schreibideen (eBook)
  • Hanns-Josef Ortheil – Schreiben auf Reisen (DUDEN Kreatives Schreiben)
  • Hanns-Josef Ortheil – Schreiben über mich selbst (DUDEN Kreatives Schreiben)
  • Die Kunst des Zeichnens: Übungsbuch. Mythen, Drachen, Fantasy
  • Jessica Peffer – Drachen zeichnen
  • Susann Rehlein – Auch die Liebe hat drei Seiten

Stand: Mai 2022 / GoodReads / Lovelybooks

Gelesen, endlich.

  1. Elke Heidenreich – Der Welt den Rücken (Hörbuch) ★★★★★
  2. Andy Stanton – Mr. Gum und der sprechende Kirschbaum (Hörbuch) ★★★★
  3. Andy Stanton – Mr. Gum und das geheime Geheimversteck (Hörbuch) ★★★★
  4. Kris Brynn – Born (Link: Leserunde bei Lovelybooks) ★★★★★
  5. Stephen King – Der dunkle Turm Band 15 / Bittere Medizin / Graphic Novel ★★★★★
  6. Terry Pratchett – Die Farben der Magie (Hörbuch gelesen von Volker Niederfahrenhorst) ★★★★
  7. Stephen King – Der dunkle Turm Band 16 / Der Seefahrer / Graphic Novel ★★★★★
  8. Bill Watterson – Calvin und Hobbes: Calvin und Hobbes #1 ★★★★★
  9. Mister Maikel – Sketchnotes. Dein Workshop ★★★★★
  10. Richard Yates – Elf Arten der Einsamkeit ★★★★
  11. Bill Watterson – Calvin und Hobbes: Was sabbert da unter dem Bett #2 ★★★★★
  12. Mariana Leky – Was man von hier aus sehen kann (Hörbuch gelesen von Sandra Hüller) ★★★★★
  13. Zvi Kolitz – Jossel Rakovers Wendung zu Gott ★★★★★
  14. Bill Watterson – Calvin und Hobbes: Wir wandern aus! #3 ★★★★★
  15. L. M. Montgomery – Anne auf Green Gables Folge 1 bis 4 (Hörspiel) ★★★★
  16. Mariana Leky – Erste Hilfe ★★★★
  17. R. M. Rilke – Band 1 von 6 der Gesamtausgabe ★★★★★
  18. Ulrike Becks-Malorny – Kandinsky ★★★★★
  19. Stephan Porombka – Schreiben unter Strom (DUDEN Kreatives Schreiben) ★★★★
  20. Diana Hillebrand – Heute schon geschrieben? Band 6 (eBook) ★★★★
  21. Christine Spindler – Mein Ideengarten (eBook) ★★★★
  22. J. K. Rowling – Harry Potter und das verwunschene Kind (Teil 1 und 2) ★★★★
  23. Stephen King – Brennen muss Salem (Hörbuch) ★★★★
  24. Shirley Jackson – Spuk in Hill House (Hörbuch) ★★★
  25. Svenja Hold – ADHS bei Erwachsenen (eBook) ★★★
  26. Horst Evers – Wer alles weiß, hat keine Ahnung (Hörbuch) ★★★★
  27. J. R. R. Tolkien – Der Hobbit (Hörbuch gelesen von Gert Heidenreich) ★★★★★
  28. Hanns-Josef Ortheil – Schreiben dicht am Leben (DUDEN Kreatives Schreiben) ★★★★★
  29. Stephen King – Schwarz (Der dunkle Turm #1) / Hörbuch gelesen von Vittorio Alfieri ★★★★★
  30. Rainer Metzger, Ingo F. Walther – Van Gogh. Sämtliche Gemälde ★★★★★
  31. Diana Hillebrand – Heute schon geschrieben? Band 7 (eBook) ★★★★
  32. Stephen King – Billy Summers (Hörbuch gelesen von David Nathan) ★★★★★
  33. Christine Nöstlinger – Luki live ★★★★

Sonstiges: Zeitschriften und Co.

  1. Heidi Oberhans – 52 Wochen entspannt (eBook) ★★★★
  2. GEO – Psychologie: Wie wir aus Fehlern lernen (eBook) ★★★★★
  3. Manuskript von R. M. Bauck

Abgebrochen:

  • Joseph Heller – Catch 22

Lese-Monat Dezember

Das ist mein Lese-Monat Dezember und mein Jahresabschluss. Mein Vorsatz lautete: 52 Bücher lesen. Also eins pro Woche. Dieser Vorsatz beinhaltete aber auch: Den Stapel ungelesener Bücher reduzieren. Mein Pensum habe ich voll erfüllt, allerdings habe ich dauernd neue Bücher dazu gekauft, der SUB ist kaum um zwei Bücher geschrumpft.  

Ich brauche mir für das neue Jahr keine Ziele vornehmen, die unerreichbar sind. Lesen ja, SUB Abbau nein. Vermutlich nehme ich den SUB am Schluß mit ins Grab und lese da. Legt mir ne Taschenlampe dazu, ok? 

  • Stephen King – The Stand (Hörbuch gelesen von David Nathan) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Bahar Leventoglu – Appetite for Power ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Sinah Birkner – Täglich kreativer ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Martin von Arndt – Wie wir sterben, wie wir töten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Brigitte Doege-Schellinger – Mit Farbstiften malen und zeichnen ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Max Goldt – Max Goldt für alle, die Max Goldt noch nicht kennen (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Erhebung (Hörbuch gelesen von David Nathan) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Qwertz Ausgabe 3/2021 und 4/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA

Happy New Year.

Photo by Anna-Louise on Pexels.com

Lese-Monat Oktober

Lese-Monat Oktober 2021

Mein Lese-Monat Oktober

  • Rob Biddulph – Peanut Jones and the illustrated City ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Steven Pressfield – The War of Art ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 14 / Graphic Novel ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Elke Heidenreich – Sonst noch was ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Elke Heidenreich – Nurejews Hund ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Elke Heidenreich – Am Südpol, denkt man, es ist heiß ⭐️⭐️⭐️⭐️

Die Heidenreich-Bücher habe ich schon ewig, und ich hatte Lust die mal wieder zu lesen. Ich bin viel mit dem neuen Manuskript beschäftigt, habe wenig Zeit und Lust zu lesen, und dann ist so was kurzes, das man mal g‘schwind lesen kann, ideal. 

Was hast du gelesen?

The War of Art

Steven Pressfield – The War of Art

Den Newsletter vom Autorenhaus Verlag lese ich nun schon einige Jahre. Ich besitze auch schon einen ordentlichen Stapel Schreibratgeber. 😉 „The War of Art“ ist schon lange auf meiner Wunschliste, bisher habe ich mir aber nicht zugetraut ein Sachbuch auf Englisch zu lesen. Mein eingerostetes Schul-Englisch ist wirklich nicht berühmt. Als Gerhild Tieger dann schrieb, dass dieses Buch nun auf Deutsch erhältlich sei, da hab ich sofort auf den Link geklickt. Nun lag ich ein paar Tage kränklich danieder – die beste Krankheit taugt nix, wenn man zwar Zeit aber nicht fit genug zum lesen ist. Daher fange ich erst heute an und bin sehr gespannt ob Steven Pressfield mir wirklich mit meinen inneren Blockaden helfen kann. So große Versprechen muss man auch erst mal halten können.

Kennst du das Buch? Wie sind deine Erfahrungen?

  • The War of Art
  • Steven Pressfield
  • Autorenhaus Verlag
  • Übersetzung: Karin Dufner

Lese-Monat September

Mein Lese-Monat September

  • Roberta Bergmann – Kopf frei für den kreativen Flow ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Joyland (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Bov Bjerg – Deadline ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 13 (Graphic Novel) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Susann Rehlein – Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Guiseppe Latanza, Francesco Matteuzzi – Hokusai (Graphic Novel) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Auf Lucy Schröder habe ich schon eine Lobes-Hymne verfasst. Der Roman ist diesen Monat mein Lese-Highlight. Bov Bjerg mochte ich auch, aber das Buch ist schwierig zu lesen, also keins, dass man mal g´schwind mit Genuss liest. Etwas wie Deadline ist mir noch nie unter gekommen, da musste ich mitdenken und mich anstrengen, das war Arbeit. Die hat sich gelohnt, keine Frage, aber ich würde es nicht uneingeschränkt weiter empfehlen. Und die Entdeckung von Hokusai begeistert mich (immer) noch sehr, darüber möchte ich, sobald ich Zeit dazu finde, ein paar Gedanken aufschreiben. Im Moment hat mich mein neues Manuskript fest im Griff. Jede freie Minute – sofern ich nicht zu müde bin, und das bin ich oft – stecke ich in den neuen Roman. 

Und was hast du gelesen?

Lese-Challenge 2021

Neues Jahr, neues Glück. Ich will meinen Stapel ungelesener Bücher (kurz SUB) abbauen. Ich kaufe aber ständig neue Bücher und boykottiere mein Vorhaben selbst. Wie jedes Jahr, nehme ich mir vor 52 Bücher zu lesen. Also eins pro Woche. Das ist mein persönlicher, literarischer Marathon. Und das hier ist mein aktueller SUB:

  1. Lendle – Mein letzter Versuch die Welt zu retten
  2. Oliver Sacks – Der einarmige Pianist
  3. Arno Geiger – Anna nicht vergessen
  4. Koeppen – Das Treibhaus
  5. Wells – Die Zeitmaschine
  6. Nabokov – Lolita
  7. Fromm – Haben und Sein
  8. Mailer – Die Nackten und die Toten
  9. Keane – Drehbuch
  10. Wörter machen Leute
  11. Der afrikanische Elefant
  12. Lexikon der Charakterkunde
  13. Frömberg – Etwas besseres als die Freiheit
  14. Scholl-Latour- Afrikanische Totenklage
  15. Davies – Der fünfte im Spiel
  16. Brontë – Sturmhöhe
  17. Porath – Mops und Möhren
  18. Lehane – Shutter Island
  19. McCourt – Der Junge aus Limerick
  20. Sachau – Linksaufsteher
  21. Schneider – Schlafes Bruder
  22. Precht – Die Kunst, kein Egoist zu sein
  23. Porath – Klosterkeller
  24. John Galsworthy – Die Forsyte Saga
  25. Bodo Kirchhoff – Die Liebe in groben Zügen
  26. J. K. Rowling – Harry Potter und das verwunschene Kind (Teil 1 und 2)
  27. Siri Hustvedt – Was ich liebte
  28. Christopher Vogler – Die Odyssee des Drehbuchschreibers
  29. Johannes Mario Simmel – Und Jimmy ging zum Regenbogen
  30. Doris Dörrie – Leben Schreiben Atmen
  31. Johann Hari – Der Welt nicht mehr verbunden
  32. Martin Oversohl – Marco Polo Reiseführer Stuttgart
  33. Stefanie Stahl – Das Kind in dir muss Heimat finden + Arbeitsbuch
  34. Otfried Preußler – Krabat
  35. Die Kunst des Zeichnens: Übungsbuch Natur
  36. Peter Härtling – Hölderlin
  37. Christa Wolf – Medea
  38. Brigitte Kronauer – Berittener Bogenschütze
  39. Johanna Schließer – Drachenfeuerjagd (eBook)
  40. John Green – Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?
  41. Kritzelpixel – Zeichnen lernen in 5 Wochen
  42. Kritzelpixel – Zeichnen lernen Tag für Tag
  43. Stephen King – Schwarz (1)
  44. Stephen King – Drei (2)
  45. Richard Yates – Elf Arten der Einsamkeit
  46. Joseph Heller – Catch 22
  47. Leigh Bardugo- Goldene Flammen / Legenden der Grisha / Band 1
  48. Zvi Kolitz – Jossel Rakovers Wendung zu Gott
  49. Martin Kuckenberg – Die Entstehung von Sprache und Schrift
  50. Sara Pennypacker – Mein Freund Pax
  51. Celine Santini – Kintsugi. Wie Bruchstellen unser Leben stark machen
  52. Die Kunst des Zeichnens – Der Quick-Start-Block
  53. TOPP Kalligraphie – Der Quick-Start-Block (Andreas Lux)
  54. TOPP Handlettering – Der Quick-Start-Block (Ludmilla Blum)
  55. Susann Rehlein – Auch die Liebe hat drei Seiten
  56. EMF Grundlagenwerkstatt – Grundlagen Zeichnen
  57. EMF Grundlagenwerkstatt – Farbenmischen Aquarell

Ich lese gerade:

  • John Cassidy – Zeichnen für verkannte Künstler
  • R. M. Rilke – Gesamtausgabe in 6 Bänden (1/6)
  • Rainer Metzger, Ingo F. Walther – Van Gogh. Sämtliche Gemälde
  • Ulrike Becks-Malorny – Kandinsky
  • Iain Hutton-Jamieson – Zeichnen mit Buntstiften
  • Mister Maikel – Sketchnotes. Dein Workshop
  • Kris Brynn – Born (Link: Leserunde bei Lovelybooks)
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 15 / Bittere Medizin / Graphic Novel
  • Stephen King – Der dunkle Turm Band 16 / Der Seefahrer / Graphic Novel

Stand: Dezember 2021 / GoodReads / Lovelybooks

Gelesen, endlich.

  1. Stephen King – Der dunkle Turm Band 2 / Der lange Heimweg / Graphic Novel ★★★★★
  2. J. D. Salinger – Der Fänger im Roggen ★★★★★
  3. Daniel Schreiber – Nüchtern (Essay) ★★★
  4. Stephen King – Der Anschlag (Hörbuch) ★★★★★
  5. Wortreich-Anthologie 2021 ★★★★★
  6. Jenny Colgan – Die kleine Sommerküche am Meer ★★★★★
  7. Stephen King – Der dunkle Turm Band 3 / Verrat / Graphic Novel ★★★★★
  8. Stephen King – Der dunkle Turm Band 4 / Der Untergang Gileads / Graphic Novel ★★★★★
  9. Rosamunde Pilcher – Stürmische Begegnungen ★★★
  10. Erich Kästner – Das fliegende Klassenzimmer ★★★★★
  11. Anja Baumheier – Die Erfindung der Sprache ★★★★
  12. Stephen King – ES (Hörbuch gelesen von David Nathan) ★★★★★
  13. Stephen King – Der dunkle Turm Band 5 / Die Schlacht am Jericho Hill / Graphic Novel ★★★★★
  14. Stephen King – Der dunkle Turm Band 6 / Die Reise beginnt / Graphic Novel ★★★★★
  15. Walt Whitman – Grashalme ★
  16. Rilke – Das Stunden-Buch (eBook) ★★★★★
  17. Harry Rowohlt erzählt sein Leben von der Wiege bis zur Biege (Hörbuch) ★★★★★
  18. Katharina Hartwell – Silbermeer Saga Band 1 / Der König der Krähen ★★★★★
  19. C. S. Lewis – Über die Trauer ★★★★
  20. Harry Rowohlt und Christian Maintz – Wie seine eigene Spucke schmeckt weiß man nicht (Hörbuch) ★★★★
  21. Melissa Dinwiddie – The Creative Sandbox Way ★★★★★
  22. Brian Bagnall – Zeichnen und Malen ★★★★★
  23. Euripides – Medea (Reclam) ★★★★★
  24. Ray Bradbury – Der Tod ist ein einsames Geschäft ★★★★★
  25. Harry Rowohlt liest Fall O’Brien (Hörbuch) ★★★
  26. Katharina Hartwell – Silbermeer Saga Band 2 / Die fließende Karte ★★★★
  27. Stephen King – Später (Hörbuch) ★★★★
  28. Claudia Haessy – Tagsüber Zirkus, abends Theater ★★★★
  29. Alice Miller – Bilder einer Kindheit ★★★★★
  30. Christa Wolf – Kein Ort. Nirgends ★★★★
  31. Fabian Neidhardt – Immer noch wach ★★★★★
  32. Walter Tevis – Das Damengambit ★★★★★
  33. John von Düffel – Der brennende See ★★★
  34. Peter Engel – Der Tag, an dem Herr Fritz auf Seite 23 sehr nahe zum Mond flog, dort eine bemerkenswerte Entdeckung machte und erst spät abends nach Hause kam ★★★★★
  35. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 7 / Die kleinen Schwestern von Eluria / Graphic Novel ★★★★★
  36. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 8 / Die Schlacht von Tull / Graphic Novel ★★★★★
  37. Elke Heidenreich – Männer in Kamelhaar Mänteln (Hörbuch) ★★★★
  38. Harry Rowohlt und Rudi Hurzelmeier – Lord Brummel: Ein Bärchenbuch ★★★★★
  39. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 9 / Zwischenstation / Graphic Novel ★★★★★
  40. Stephen King – Basar der bösen Träume (Hörbuch) ★★★★
  41. Kris Brynn – Out of Balance – Fallen Universe: 6 Folgen (Hörbuch, gelesen von Uve Teschner) ★★★★★
  42. Mona Frick – Küss mich in Rom (eBook) ★★★★★
  43. Franz Kafka – Briefe an den Vater (eBook) ★★★★
  44. Matt Haig – Die Mitternachtsbibliothek (Hörbuch, gelesen von Annette Frier) ★★★★
  45. Emily Falk – Plötzlich Brautzilla (eBook) ★★★★★
  46. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 10 / Der Mann in Schwarz / Graphic Novel ★★★★★
  47. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 11 / Last Shots / Graphic Novel ★★★★★
  48. Susann Rehlein – Die erstaunliche Wirkung von Glück ★★★★★ (Lese-Perle 2021)
  49. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 12 / Der Gefangene / Graphic Novel ★★★★★
  50. The Best of Harry Rowohlt (Hörbuch) ★★★★
  51. Susann Sitzler – Geschwister ★★★★
  52. Roberta Bergmann – Kopf frei für den kreativen Flow ★★★★
  53. Stephen King – Joyland (Hörbuch, gelesen von David Nathan) ★★★★
  54. Stephen King – Der dunkle Turm / Band 13 / Das Kartenhaus / Graphic Novel ★★★★★
  55. Bov Bjerg – Deadline ★★★★
  56. Guiseppe Latanza, Francesco Matteuzzi – Hokusai – Die Seele Japans entdecken (Graphic Novel) ★★★★★
  57. Susann Rehlein – Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten ★★★★★
  58. Rob Biddulph – Peanuts Jones and the Illustrated City (Englische Ausgabe) ★★★★★
  59. Steven Pressfield – The War of Art ★★★★
  60. Elke Heidenreich – Sonst noch was ★★★★★
  61. Elke Heidenreich – Am Südpol, denkt man, ist es heiß ★★★★
  62. Elke Heidenreich – Nurejews Hund ★★★★★
  63. Stephen King – Der dunkle Turm Band 14 / Die Herrin der Schatten / Graphic Novel ★★★★★
  64. I. B. Zimmermann – Mona. Und täglich grüßt der Erzdämon ★★★★★
  65. Brigitte Doege-Schellinger, Manfred Braun – Mit Farbstiften malen und zeichnen ★★★★
  66. Martin von Arndt – Wie wir töten, wie wir sterben ★★★★★
  67. Sinah Birkner – Täglich kreativer ★★★★★
  68. Bahar Leventoglu – Appetite for Power (Englische Ausgabe) ★★★★★
  69. Stephen King – The Stand (Hörbuch gelesen von David Nathan) ★★★★★
  70. Max Goldt – Max Goldt für alle, die Max Goldt noch nicht kennen (Hörbuch) ★★★★
  71. Stephen King – Erhebung (Hörbuch) ★★★★

Sonstiges: Zeitschriften und Co.

  1. Trott-war 10/2019
  2. QWERTZ 1/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  3. Marianne Zunner – One Pot Pasta
  4. QWERTZ 2/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  5. QWERTZ 3/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  6. QWERTZ 4/2021 (Mitgliedermagazin des BvjA)
  7. GEO Ausgabe 12 2021

Abgebrochen: 7

  • Thomas Bernhard – Der Untergeher
  • Astrid Lindgren – Das entschwundene Land
  • Thomas Bernhard – Der Untergeher
  • Vargas Llosa – Lob der Stiefmutter
  • Fitzner – Willkommen im Meer
  • Max Frisch – Mein Name sei Gantenbein
  • Frank Berzbach – Die Schönheit der Begegnung

Lese-Monat Juni 2020

  • Werner Corell – Mensch durchschauen und verstehen ⭐️
  • IB Zimmermann – Im Reich des Todesdrachen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Wilhelm Genazino – Ein Regenschirm für diesen Tag (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Carolin Emcke – Gegen den Hass ⭐️⭐️⭐️
  • Mariana Leky – Schwindel (Hörbuch) ⭐️⭐️⭐️⭐️
  • James Baldwin – Nach der Flut das Feuer (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Andrzej Sapkowski – Das Erbe der Elfen (Der Hexer Band 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Qwertz 02/2020
  • Erich Fromm – Der kreative Mensch (eBook) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Was hast du diesen Monat gelesen? 

Mein Profil bei GoodReads

Meine Lese-Challenge 2020