Termine im Oktober

Get Shorties Lesebühne Plakat
Get Shorties Lesebühne Plakat

BÖBLINGEN – SAMSTAG, 1. OKTOBER 2022

SPAICHINGEN – FREITAG, 14. OKTOBER 2022

STUTTGART – FREITAG, 21. OKTOBER 2022

Mehr Infos unter www.getshorties.de / Facebook / Instagram

Unsere Neuerscheinungen 2022

Termine im September

Unsere Termine im September

Lesungen: 

  • Marbach a. N. – Sonntag, 25. September 2022
  • Open-Air – In Kooperation mit dem Kulturamt Marbach

  • Ebersbach – Dienstag, 27. September 2022
  • 19 Uhr
  • Musikschule, Fritz-Kauffmann-Straße 4, 73061 Ebersbach 
  • Eine Veranstaltung von „Bücher tun Gutes“

Schreibbuden: 

  • Sonntag, 11. September 2022
  • 13.30 bis 16.30 Uhr
  • Vor der Staatsgalerie Stuttgart

  • Samstag, 24. September 2022
  • Im Rahmen des Familientages der Stadtbibliothek Stuttgart 
  • 11-17 Uhr

Mehr Infos unter: www.getshorties.de / Instagram / Facebook

Termine im Juli

Heute Abend geht es los mit unserem Jahres-Highlight. Die Open-Air-Lesung im Lapidarium. Die Karten im Vorverkauf sind weg, aber wenn das Wetter mitspielt und wir nicht ins Merlin umziehen müssen, dann gibt es noch Karten an der Abendkasse.

Städtisches Lapidarium Stuttgart

Lesungen:

Singen – Montag , 4. Juli 2022

Heilbronn – Donnerstag, 14. Juli 2022

Theatershiff Heilbronn

Stuttgart-Vaihingen – Samstag, 23. Juli 2022

  • Marktplatz Stuttgart-Vaihingen
  • 18 Uhr
get shorties Schreibbude Plakat
get shorties Schreibbude Plakat

Schreibbuden:

Staatsgalerie Stuttgart – 10. Juli 2022

  • Von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Eppingen – Samstag, 30. Juli 2022

  • Eppinger Figurentheater Sommerfestival
  • Wiese am Bachwegle
  • 11 Uhr 30 bis 14 Uhr 30

Mehr Infos unter www.getshorties.de

Termine im Juni

Im Juni ist ganz schön was los: Schreibbuden und Lesungen, Literatur statt. Yay.

Die get shorties Lesebühne open air

Lesungen:

  • KIRCHBERG an der Jagst – FREITAG, 17. JUNI 2022
  • 20 Uhr
  • Festhalle Kirchberg

  • ERDMANNHAUSEN – Samstag, 25. JUNI 2022
  • 19 Uhr
  • Bücherei Erdmannhausen

  • HERRENBERG – MITTWOCH, 29. JUNI 2022
  • 20 Uhr
  • Stadthalle, Herrenberg

get shorties Schreibbude Plakat
get shorties Schreibbude Plakat

  • KIRCHBERG/JAGST – SAMSTAG, 18. JUNI 2022
  • Schlossplatz Kirchberg
  • 10 Uhr 30 bis 12 Uhr 30
  • 13 Uhr 30 bis 15 Uhr

Mehr Infos unter www.getshorties.de

Termine im Mai

Carolin Hafen auf der get shorties Lesebühne

Nach dem tollen Auftakt in Böblingen letzten Monat freue ich mich auf neue Termine. Das hat so gut getan endlich wieder mal auf eine Bühne zu dürfen, mit einem Publikum, das genauso begeistert bei der Sache war wie wir. Der gute Ingo hat uns den Kalender mit Lesungen und Schreibbuden gefüllt, wir wollen dieses Jahr auch einen neuen Shorties-Band herausbringen, es stehen großartige Dinge an.

13. Mai – Lesung im Merlin Kulturzentrum, Stuttgart / 20 Uhr

14. Mai – Schreibbude in Ebersbach / 10 bis 13 Uhr

15. Mai – Schreibbude in Stuttgart, vor der Staatsgalerie / 13.30 bis 16.30 Uhr

22. Mai – Schreibbude in Öhringen / In der Altstadt / 13 bis 16 Uhr

get shorties Schreibbude Plakat
get shorties Schreibbude Plakat

Mehr Infos unter www.getshorties.de

Termine im März

get shorties Lesebühne

Termine, jawohl. Plural. Der gute Ingo hat wieder im Hintergrund gezaubert. In den Jahren vor der Pandemie habe ich mir deswegen gar nicht so viele Gedanken gemacht. Ich hatte Termine im Kalender, ich fuhr hier hin und dorthin, da stellte sich nur die Frage „Wer kommt, wer hat Zeit?“ und so gruppierten wir uns dann.

Jetzt ist es nicht mehr selbstverständlich. Mir fehlt mein Shorties-Freundeskreis, meine AutorInnen-Kollegen, das Lesen, das Publikum, essen gehen, die Reihenfolge ausdiskutieren und die Gespräche, die sich darum drehen wer einen neuen Text dabei hat und deswegen Nervös ist. Und dann höre ich den anderen zu, ja über den „Rodderich“ kann ich auch zum zweihundertsten Mal lachen. Kein Problem.

Die letzte Lesung liegt nun auch schon wieder Monate zurück. Ich glaube ich war zuletzt im Oktober 2021 im Einsatz. Ich müsste nach schauen, ich bin zu faul. Ingo hat immer Termine für uns gemacht, Gespräche geführt, nachgefragt, Infomaterial geschickt, die Presse eingeladen. Und dann, als alles anders wurde, da hat er Termine hoffnungsvoll verschoben, er ist dran geblieben, hat sich weiter gekümmert. All diese Dinge, die im Hintergrund passieren, als wären fleißige Wichtel am Werk, geschehen ja immer noch. Nur noch unsichtbarer als vorher. Falls das überhaupt möglich ist. Nein, das ist ganz und gar nicht selbstverständlich. Ich versuche meine Dankbarkeit zu zeigen, in dem ich was Neues schreibe. Klar, fürs Publikum, aber im Moment und in der Hauptsache für Ingo, der uns zusammenhält oder es zumindest versucht, so weit das in dieser Distanz möglich ist.

Ein neuer Text, das ist schwierig, ich habe nicht Ingos Ausdauer, ich hätte an seiner Stelle wahrscheinlich schon lange alle hingeschmissen. Wie ein trotziges Kind alles vom Tisch gefegt und gebrüllt: Dann halt nicht. Keine Termine, keine Lesungen, keine Kultur. Das Kreativ-sein ist mir schwer gefallen, das tut es noch. Irgendwie habe ich es geschafft ein neues Drachenbuch zu schreiben. Wenn das geht, dann kann ich auch eine neue Kurzgeschichte schreiben, das weiß ich.

Zwischen den Jahren, also nach Weihnachten und vor Silvester hatte ich eine Woche frei. Ich habe geschrieben. Der Fernseher blieb aus, das Internet nutzte ich nur für Recherchen, Synonyme und Rechtschreibung. Ich hatte keine Termine und keine Verpflichtungen. Das war quasi die beste Woche des Jahres. Ich, mein Manuskript und das Gefühl von Zeit. Ich habe mich reich gefühlt. Weil ich das alles machen konnte. Die Welt aussperren und in meine eigene eintauchen. Das funktioniert im Alltag leider kaum. Es muss so gehen. Es wird so gehen. Ich hab Termine im Kalender. Ingo hat sich gekümmert. Lesungen, Schreibbuden, die KollegInnen und ich. Wir werden all das wieder machen. Nervös sein, über den neuen Text reden beim essen, noch mal irgendwo den „Rodderich“ hören. Das wird super. (Man, das habe ich verdammt lang nicht mehr gesagt.)

19. März 2022 / Café Provinz / Marbach a. N. / 20 Uhr

25. März 2022 / Stadtbibliothek Göppingen / 20 Uhr

Es gelten die üblichen Spielregeln, Karten gibt es beim Veranstalter. Wir lesen uns!

~Caro

Mehr Infos unter www.getshorties.de

Termine im Juli

Jab, richtig gelesen. Termine. Ich habe Termine, wahnsinn. Natürlich draussen, also open air. Mit Abstand und allem drum und dran. Aber, es gilt trotzdem. Wir dürfen wieder, der gute Ingo hat organisiert und gezaubert und uns Shorties den Kalender gefüllt. Ich freu mich. Früher sagte ich an so einer Stelle „Das wird super“. In den letzten Monaten habe ich das nicht mehr gesagt, aus Gründen. Es gab keine Gelegenheit. Ich trau mich noch nicht, es wieder zu sagen. Vielleicht nächste Woche…

Und; ich brauche einen neuen Text. Manche Dinge ändern sich nie. Ohne diesen Last-Minute-Druck funktioniere ich nicht. Ich jongliere mit vier Entwürfen. Das Schwierigste an der Sache ist, wie immer, die Entscheidung für EINEN Text. Der soll es sein, in diesen stecke ich meine Zeit, meine Gedanken und Kreativität. Ich bin ein bisschen eingerostet. Aber Schreiben ist wohl wie Fahrrad fahren. Das verlernt man nicht.

Wir lesen uns.

Lesungen:

  • 10. Juli – Böblingen, Blaues Haus
  • 16. Juli – Heilbronn, Deutschhof
  • 23. Juli – Stuttgart, Merlin

Schreibbuden:

  • 11. Juli – Stuttgart, Staatsgalerie
  • 24. Juli- Heilbronn, Kaffeebucht
  • 25. Juli – Stuttgart, Staatsgalerie

Mehr Infos unter: www.getshorties.de

Photo by Pixabay on Pexels.com

Wir lesen noch!

+++ ES GEHT WEITER +++
Bestätigt sind vierzehn Lesungen und sieben Schreibbuden für das restliche Jahr! Los geht’s am 20. Juni mit einer Schreibbude vor der Stadtbibliothek Stuttgart. Anlässlich dieser frohen Kunde feiern wir auch gleich mal das neue Plakatmotiv ab! Die schöne Schreibmaschine ist von Natalis Lorenz ❤ und der Veranstaltungskalender auf der Webseite zu finden.

get shorties Schreibbude

Termine im Januar 2020

Neues Jahr, neues Glück. Und neue Termine. Der gute Ingo, unser Oberboss und Organisator, hat uns Shorties wieder ordentlich den Kalender gefüllt. Auf der Webseite www.getshorties.de kannst du alle Termine für das ganze Jahr 2020 einsehen. Hier sind mal nur die für Januar.

Ich arbeite auch wieder an einem neuen Text. Gut, ich arbeite immer an einem neuen Text, es schaffen nur nicht alle Ideen. 😉 Wie immer gilt: Ich bin offen für Vorschläge, Anregungen und Wunschwörter. Ähnlich wie die Schreibbude. Wenn ein Ausdruck „Sound“ hat und vibriert, dann mach ich auch was draus. Im Moment treibt mich ein Vergleich um: Das Leben 2010 und das Leben 2020. Ich bin jetzt immerhin 10 Jahre Teil dieser Gruppe (Yay!) und dann kann man solche Gedanken kriegen. Mein Oberstübchen spielt dazu den passenden Soundtrack. „Mein Jahr wird kommen, im Jahr 2010“ – ein völlig bescheuertes Lied der Teenie-Band „Echt“. Ich will nicht sagen, dass ich von denen eine Fan war, damals, aber ich muss zugeben, dass sich eine CD dieser Band in meinem Besitz befindet (Keine Ahnung, wie das passieren konnte) und mein Hirn in den völlig falschen Momenten Textfetzen ausspuckt, die nur mässig zur aktuellen Situationen passen. Jedenfalls. Ich freu mich, wenn’s wieder los geht, mit der Get Shorties Lesebühne auf Tour. Freust du dich auch, hm? 🙂

Wir lesen uns!

~Caro

Termine im Juli

Carolin Hafen Lesung Peter Hahn

Vor der Sommerpause stehen noch zwei Lesungen an. Da ich mich für einen Aquarell-Kurs angemeldet habe, muss ich die Schreibbude diesen Monat leider sausen lassen. 😦 Dafür sind aber Ingo, Nick und Regine im Einsatz!

Samstag, 13. Juli 2019

Im Rahmen eines Sommerprojekts des Kulturamts vor dem Schlosskeller.

Die get shorties Lesebühne open air in Marbach a. N. um 19 Uhr

Freitag, 19. Juli 2019

Die get shorties Lesebühne zu Gast in der Mediothek Pliezhausen

Open Air im Mediothekshof um 19.30 Uhr