Polly and the Puffin

 

  • Polly and the Puffin (Teil 1 von 4)
  • Autorin: Jenny Colgan
  • Illustrator: Thomas Docherty
  • eBook
  • Sprache: Englisch
  • Empfohlenes Lese-Alter 5 bis 7 Jahre
  • ISBN-13: 978-0349131900
  • 96 Seiten

 

Puffins; Papageientaucher brüten in Erdhölen an und auf Klippen im nördlichen Atlantik sowie im westlichen Nordpolarmeer.

Polly lebt mit ihrer Familie in der Nähe eines Leuchturms. Während eines Sturms verletzt sich ein kleiner Puffling seinen Flügel. Polly nimmt ihn in Obhut und pflegt ihn gesund. Der kleine Kerl bekommt den Namen Neil. Polly muss nun herausfinden, was er frisst (Alles), wie sie ihn gesund pflegen kann (ab zum Tierarzt) und was passiert, wenn ein Wildtier wieder gesund ist (loslassen üben) Das Ganze ist sehr klar und schlicht illustriert, was mich sehr anspricht. Die Zeichnungen von Neil, wie er das Haus auf den Kopf stellt oder das erste Mal wieder fliegt, sind herzallerliebst.

Die Geschichte erklärt sich durch die Bilder selbst, das bedeutet, das Buch ist für Lese- sowie für Englisch-Anfänger bestens geeignet. Und für Fortgeschrittene sowieso, wenn man Papageientaucher großartig findet, so wie ich.

Am Schluss gibt es noch verschiedene Rezepte zum nachkochen (Pollys Lieblingsspeise sowie „Muffins“ für Puffins), dazu ein paar Puffin-Witze, eine Bastelanleitung und Mal-Tipps.

Ein rundum schönes Buch.

 

Termine im Mai

Diesen Monat ist ganz schön was los!

~

01. Mai 2017

Veröffentlichung von Band 3 meiner Saga „Das Drachenvolk von Leotrim“

Drachenfrieden ist nun offiziell erhältlich, als eBook und Taschenbuch.

Klappentext: 

›Nicht alle Leben sind gleich viel wert.‹

Kann der Drachenfrieden trotzdem gewahrt werden?

Um das herauszufinden, folgt der junge Ambro dem Ruf der Mutter aller Wasser. Zusammen mit seinem Drachenbruder macht er sich auf den Weg zu ihr und wird in den Himmelsbergen mit der folgenschwersten Überraschung seines Lebens konfrontiert.

Ambro erkennt, wie blind er bislang war. Nun muss er stark sein. Ist er all dem gewachsen?

Im dritten Band der Trilogie kommt auch Dakota hinter so manches Geheimnis ihrer Andersartigkeit und erkennt letztlich, wer sie wirklich ist. Und selbst die Chronistin erfährt die größte Kehrtwende ihres Lebens.

Vieles verbindet sich, anderes trennt sich, einiges wird heil – das Leben in Leotrim gerät zwischen die Fugen des Schicksals.
Eine ergreifende All-Age–Fantasygeschichte mit interessanten Charakteren!

 

Links: 

Facebook-Seite: Das Drachenvolk von Leotrim

Amazon

Lovelybooks

 

~

 

13. Mai 2017

Die get shorties Lesebühne auf Tour in Böblingen

ab 20 Uhr im Blauen Haus / Böblingen

Die kabarettistisch-literarische Lesebühnenshow ist regelmäßig mit einem neuen Programm im kulturellsten Ort Böblingens zu Gast. Tolle Atmosphäre und gute Simmung mit live Musik.

 

Carolin Hafen im Blauen Haus in Böblingen

Blaues Haus e.V.

Postplatz 4 

Böblingen

Link zum Blauen Haus e. V.

Link zur Facebook-Veranstaltung

~

 

18. Mai 2017 – C. M. Hafen liest in der Buchhandlung >Grimms lesen & genießen< in Spaichingen

Die erfolgreiche Spaichinger Autorin Carolin M. Hafen, stellt bei Grimms ihre Fantasy-Triologie rund um das Drachenvolk von Leotrim vor. Super spannend und einzigartig! Wir freuen uns sehr drauf!

 

Link zur Buchhandlung

Link zu Facebook-Veranstaltung

~

 

20. Mai 2017

Die Schreibbude; ein get shorties Projekt

Von 13 bis 16 Uhr
Vor der Stadtbibliothek Stuttgart / Mailänder Platz / MILANEO

An diesem Samstag werden die get shorties AutorInnen mit alten mechanischen Schreibmaschinen vor der Stadtbibliothek an einem Tisch sitzen und Kurzgeschichten/ Gedichte/ Limericks/ Briefe auf Wunsch für Sie schreiben.
Auf Zuruf, live, einzigartige Originale… für einen kleinen Preis zwischen 3.- bis 5.- Euro pro Text.

Gastautorin im Mai: Lotte Römer

Eine Kooperation mit dem Kulturamt Stuttgart und der Stadtbibliothek.
Hinkommen, Text bestellen!

 

Wir lesen uns!

~Caro

Es ist da!

 

›Nicht alle Leben sind gleich viel wert.‹

Kann der Drachenfrieden trotzdem gewahrt werden?

Um das herauszufinden, folgt der junge Ambro dem Ruf der Mutter aller Wasser. Zusammen mit seinem Drachenbruder macht er sich auf den Weg zu ihr und wird in den Himmelsbergen mit der folgenschwersten Überraschung seines Lebens konfrontiert.

Ambro erkennt, wie blind er bislang war. Nun muss er stark sein. Ist er all dem gewachsen?

Im dritten Band der Trilogie kommt auch Dakota hinter so manches Geheimnis ihrer Andersartigkeit und erkennt letztlich, wer sie wirklich ist. Und selbst die Chronistin erfährt die größte Kehrtwende ihres Lebens.

Vieles verbindet sich, anderes trennt sich, einiges wird heil – das Leben in Leotrim gerät zwischen die Fugen des Schicksals.
Eine ergreifende All-Age–Fantasygeschichte mit interessanten Charakteren!

 

Eckdaten:

  • Band 3 der Reihe „Das Drachenvolk von Leotrim“
  • Als eBook und Taschenbuch erhältlich: 220 Seiten
  • Verlag: O’Connell Press; Auflage: 1 (1. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3945227623
  • ISBN-13: 978-3945227626

 

Links:

Das Drachenvolk von Leotrim

Der Veröffentlichungstermin von Band 3 meiner Drachen-Saga rückt näher. Ich habe nun eine Seite für „Das Drachenvolk von Leotrim“ erstellt, denn mit Band 3 ist meine Trilogie abgeschlossen. Ich werde euch nun nicht wild einladen, ihr seid alle selber groß und wenn euch Leotrim gefallen hat bzw. ihr Ambro und Norwin kennen lernen wollt, so könnt ihr hier klicken und mich ganz offiziell verfolgen. Ich werde die Seite nach und nach mit Infos, Videos und Veranstaltungen füttern, und natürlich auch laut schreien, wenn Band 3 endlich da ist. Also; klicken, lesen, freuen.
Hier entlang bitte:
www.facebook.com/DasDrachenvolkvonLeotrim

~Caro

 

 

Stimmen zum Buch #Drachensichel

DrachensichelLiebes Universum,

der Termin rückt näher. Juhui. Band 3 kommt und ich werde langsam hibbelig. Da ich 2015 zu den Drachenbrüdern mal einen Beitrag veröffentlicht habe, der da heißt „Stimmen zum Buch„, dachte ich, es wäre nun auch endlich nötig so eine Sammlung zu #Drachensichel zusammen zu stellen. Here we are. Inzwischen sind nämlich einige Rezensionen zum Buch zusammen gekommen (Ich freu mich sehr!), und manch ein/e Leser/in hat darüber gebloggt. Die Liste ist noch unvollständig, ich werde das nach und nach ergänzen. Aber das ist ja noch nicht alles. #Drachensichel ist sogar für den Deutschen Phantastik Preis 2017 nominiert. Kurz #DPP2017. Der Deutsche Phantastik Preis wird jährlich im Herbst von den Besuchern des Online-Magazins Phantastik-News.de verliehen und in unterschiedlichen Kategorien vergeben. #Drachensichel steht auf der Longlist in der Kategorie „Bester Roman“. Ich finde das ziemlich abgefahren und staune, was da passiert. Überhaupt nominiert zu sein, schmeichelt meiner Autorenseele sehr, vielleicht magst du mir mit deiner Stimme zu weiteren Höhenflügen verhelfen? Hier kann man abstimmen – für mich und viele andere tolle Autoren*Innen. 

Weil das noch nicht reicht, an Tollheit, habe ich inzwischen auch einige Leotrim-Lesungstermine im Kalender stehen. Die werde ich zur gegebenen Zeit groß ankündigen. Nun wünsche ich viel Spaß beim Klicken und Stöbern. Auf nach Leotrim!

 

 

Stand März 2017

 

Weitere Lesestimmen gibt es hier: Amazon und Lovelybooks.

Vielen Dank euch allen fürs lesen und rezensieren!

C.

 

Autorenwahnsinn – Tag 31

Tag 31: Ein Ausblick in das Schreibjahr 2017 – was wünschst du dir?

.
.

Im Mai erscheint der dritte Band zu meiner Saga „Das Drachenvolk von Leotrim“. Das ganze ist als Trilogie konzipiert und findet hier seinen Abschluss. Vorerst. Ich habe mir ein paar Türen offen gelassen und möchte gern, nach einer Pause, nach Leotrim zurück kehren. Es gibt einige Figuren, die eine eigene Geschichte, ein eigenes Buch verdienen und ich habe große Lust, über sie zu schreiben. Aber das ist Zukunftsmusik. Wenn ich zurück blicke, und sehe welche Chance mir die O´Connells geboten haben, diese Geschichte zu schreiben und zu veröffentlichen, dann ist das allein schon sehr abgefahren. Nun wünsche ich mir, dass die Leser und Leserinnen, die mit mir diese Reise begonnen haben, zufrieden sein werden mit dem Schluss. Ich wünsche mir Leser, die Norwin und Ambro so sehr mögen wie ich es tue. In zwei Monaten werde ich hier sitzen und drei Bücher in der Hand halten, die ich in drei Jahren geschrieben habe. Dieses Projekt macht mich sehr zufrieden, sehr stolz. Aber, das brauche ich nicht zu verschweigen, es hat mich auch sehr müde gemacht. Schlaflose Nächte, Grübeleien darüber, wie geht es weiter, was jetzt? Leicht war es nicht. Aber leichte Sachen sind es wohl auch nicht wert, dass man ihnen Zeit widmet, hm?

Jedenfalls. Aktuell ist das Manuskript im Lektorat. Es wird erscheinen und seinen Weg gehen. Wenn so ein Text mal veröffentlicht ist, muss man als Autorin loslassen. Es bleibt einem gar nichts anderes übrig, ab dem Tag der Veröffentlichung entzieht es sich meiner Kontrolle und muss allein bestehen, zurecht kommen – da draussen.

Und dann gönne ich mir eine Schreib-Pause. Nicht ganz, die Termine für die get shorties Lesebühne erfordern weiterhin neue Kurzgeschichten von mir. Es geht weiter, mit neuen Lese-Orten und vielen schönen Begegnungen. Nach der Projekt-Schreib-Pause werde ich etwas machen, dass nichts mit Leotrim oder Drachen zu tun hat. Nur um zu sehen, ob ich noch was anderes kann 🙂

Hashtag #ProjektLondon

Aber keine Sorge, ich kann versprechen Band 3 wird nicht der letzte Ausflug nach Leotrim sein. Ein paar Ideen habe ich noch.

C.

 

 

Autorenwahnsinn – Tag 27

Tag 27: Wir wollen das Cover zu einem Buch sehen, das 2017 von dir erscheint!
Alternative: Sollte kein Buch von dir erscheinen/du noch kein Cover haben, dann verrate uns, welches Buchcover dir besonders gut gefällt!

Mein aktuelles Projekt ist immer noch „Das Drachenvolk von Leotrim“. Ich habe in drei Jahren drei Bücher geschrieben, im Mai findet meine Trilogie ihren Abschluss. Wir behalten die Covergestaltung natürlich bei. Am Tag 24 habe ich schon verraten, dass das dritte Auge pink wird, aber ich wiederhole mich gern 😉

Drachenbrüder
Band 1
Drachensichel
Band 2

 

 

Eye of a green tree python (Morelia viridis) snake
Band 3