Spaceship Report #13

Commander Caro M. Harbor Spaceship Report

10th November 2020 

  • geschlafen. Ja. 
  • online gelesen: 3 mental blocks that keep you from achieving your goals und gleich noch den TEDTalk dazu angeschaut. Not yet… toller Ansatz, der mich sehr anspricht.
  • Gekauft: Drachenfeuerjagd von Johanna Schließer (eBook)
  • Getan: Sie nennen es Arbeit
  • Gehört: Stephen King – The Outsider
  • Sport: Joggen, 6km – jetzt geht es mir besser. Mir trieft nicht mehr die Unzufriedenheit aus allen Poren.
  • Blog: Lese-Challenge aktualisiert

I hope you‘re all well. 

 

Die Idee dazu stammt von Elisabeth Rank. Ich mag ihren Blog sehr (hiermit herzliche Empfehlung) und eben ihre Beitrage bei Instagram mit dem Commander Lisi Spaceship Report. Sie erlaubt mir liebenswürdigerweise, dass ich ihre Idee verwenden darf.

Nachtrag zu gestern; Stay safe. Stay sane. 

Ich finde, das eine wie das andere ist wichtig. Nicht entweder oder. Sondern beides, gleichwertig. 

Ich mache mir Sorgen um meine geistige Gesundheit, weswegen ich auch die Spaceship Reports überhaupt schreibe. Zuerst wollte ich gar keine Zusammenfassung schreiben, weil es nur ein Gemotze und  Gemaule geworden wäre. Dann dachte ich, momentmal, genau darum geht es doch. Worte zu finden. Ich suche immer noch. Gestern, da war mir alles zu viel. Corona und Lockdown und Trump und Gebrüll. Ich bin introvertiert, alles über zwei Personen ist schon zu viel. Laut ist zu viel. Ich tanke auf, wenn ich allein bin, wenn es still ist. Dies ist keine gute Zeit für Leute wie mich. 

Früher, da haben die Leute morgens Zeitung gelesen und Abends die Nachrichten geschaut. Mehr oder weniger waren dann alle auf dem gleichen Informationsstand. Heute kannst du beim Aufstehen schon die Funkpeitsche an dich nehmen und dir die volle Drönung geben. Und da jeder seine Meinung hübsch in Geschenkpapier einwickeln und dir das dann als Fakten schenken kann, ist der häufigste Satz, den ich aktuell in Diskussionen höre und online lese: INFORMIER DICH MAL RICHTIG. Wir sind also nicht mehr auf dem gleichen Stand, mehr noch, zwei Meinungen dürfen nicht nebeneinander existieren, es muss gebrüllt werden, und wenn man sich nicht einigen kann, dann ist es Pflicht Freundschaften zu beenden. Ich staune. Alle (in meinem Dunstkreis) scheinen ihre richtige Antwort zu haben. Keiner hört mehr zu.
Gut, ich verallgemeinere jetzt sehr grob. Worauf ich hinaus will: Ich habe keine Antworten, ich habe viele Fragen. Ich habe Artikel und Quellen, die sich widersprechen, Ängste, die gerechtfertigt sind, und ganz viel Kram, den ich in Frage stellen möchte. Vor allem habe ich ich ein kleines, überfordertes Hirn, dass auf 2020 nicht klar kommt. Wenn mich aktuell jemand fragt, was ich so mache, lautet die Antwort: Ich bin müde. 

Und was mache ich dagegen: Ich jogge durch die Gegend, oder spaziere im Wald, rede und denke, und hoffe, dass das was ich tue, richtig ist. Dass ich niemandem schade. Wenn man wie ich gestern, schlecht drauf ist, anfängt wüst zu keifen, unfair wird und und bloß vor sich hin bruttelt, dann hilft das niemandem. Mir jedenfalls nicht. Aber auch das ist nur eine Meinung. 

Was ich noch mache? Pläne. Handeln besiegt die Angst. Davon bin ich überzeugt. 

Mehr dazu schreibe ich hier: Work in Progress. 

Stay sane. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.