Autorenwahnsinn – Sommer Edition – Tag 25

Tag 25: Was inspiriert dich im Sommer?

 

 

Sommer; das ist Weite und Blau. Sonne und Aussicht. Ankommen und bleiben wollen. Aber auch: Schwere und Dunst. Ich bin nicht gemacht für den Sommer, das denke ich jedes Jahr. Ich mag den Herbst von allen Jahreszeiten am Liebsten und ich gehöre nicht zu den Menschen, die gern viel draussen sind, jeden Berg erklimmen, sich in jeden Bach stürzen, alles essen, was dargeboten wird. Aber das ist eine andere Geschichte. Im Sommer bin ich all diesen Dingen gegenüber etwas offener. Als wär der Juli eine Einladung, und nach der dritten Bitte sage ich endlich: „Na gut. Ich komm ja mit.“ Wirklich wohl fühle ich mich aber erst im August, im September. Wenn die Farben schon ins Orange übergehen, die Wiesen aber noch grün und bunt sind. Der Mais steht hoch, das frisch geschlagene Holz im Wald duftet und sagt: „Stell dich nicht so an.“ Und dann denke ich kurz, wie schön es wär, im Schwimmbad morgens die Erste zu sein. Mittags Pilze zu sammeln, und sie sogar zu essen. Abends den Grill anzuwerfen und in die Glut zu starren. Aber meistens reicht meine Begeisterung nur bis zu den Heckenrosen, die so hübsch aussehen, bevor sie zu Hagebutten werden.

Ein Kommentar zu „Autorenwahnsinn – Sommer Edition – Tag 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.