Max Goldt

Eine Freundin hat mir ein Buch empfohlen; Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens.

Allein der Titel ist ja schon sensationell. Ich wollte Kurzgeschichten, und ein Buch, dass ich unterwegs bequem mitnehmen kann. Lustig sollte es noch sein. Ihre Empfehlung kam so gut bei mir an, dass wir heute Abend Karten für Max Goldt haben. Diesmal heißt das Vergnügen: Schade um die schöne Verschwendung.

Und wenn es da einen Büchertisch gibt, kaufe ich den a) leer und b) lasse mir alles signieren. Das wird super.

2 Kommentare zu „Max Goldt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.